Matthias Frick und MdB Lars Castellucci bei „SPD-Blaulichtkonferenz“

von links nach rechts: Christina Kauth, Lars Castellucci, Patrick Fuchs und Matthias Frick

von links nach rechts: Christina Kauth, Lars Castellucci, Patrick Fuchs und Matthias Frick

(bh – 29.9.16) Unter dem Motto „Herausforderungen im Bevölkerungsschutz“ hat die SPD-Bundestagsfraktion am vergangenen Donnerstag mit rund 300 TeilnehmerInnen von Hilfsorganisationen, Feuerwehren, der Polizei und dem THW aus ganz Deutschland diskutiert. Darunter waren auf Einladung örtlichen SPD-Abgeordneten Lars Castellucci auch Christina Kauth und Patrick Fuchs von der DLRG Neckargemünd sowie Matthias Frick von der DLRG Leimen.

Schon seit mehreren Jahren pflegt die SPD-Bundestagsfraktion mit ihren „Blaulichtkonferenzen“ eine intensive Diskussion mit Fachleuten, Betroffenen und den Hilfsorganisationen. „Wir wollen die Organisationen und die Praktiker vor Ort an der Erarbeitung unserer Konzepte beteiligen. Unwetter, Überschwemmungen, Angriffe auf kritische Infrastrukturen, Cyberattacken und Terrorismus sind aktuell wichtige Themen“, so der Innenpolitiker Lars Castellucci.

Nach einer Begrüßung durch die Parlamentarische Geschäftsführerin Christine Lambrecht und einer Einführung durch den innenpolitischen Sprecher Burkhard Lischka erläuterten der brandenburgische Innenminister Karl-Heinz Schröter und Dr. Wolfram Geier vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe ihre Sicht auf das Thema. Der zuständige Berichterstatter der SPD-Bundestagsfraktion im Innenausschuss Gerold Reichenbach stellte im Anschluss ein Positionspapier zu den Zukunftsherausforderungen im Bevölkerungsschutz und in der Katastrophenhilfe vor. Das Papier wurde auf Grundlage zahlreicher Gespräche mit Fachleuten und VertreterInnen der Feuerwehren und Hilfsorganisationen erarbeitet und nun erneut zur Diskussion gestellt. Zum Abschluss standen der Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes, Hartmut Ziebs, der Vizepräsident des THW, Gerd Friedsam, und der Vizepräsident des Deutschen Roten Kreuzes, Dr. Volkmar Schön, den vielen Aktiven noch Rede und Antwort auf dem Podium.

Lars Castellucci dankte den Aktiven aus Leimen und Neckargemünd für ihr Engagement und dafür, dass sie ihre Expertise auf der Konferenz in Berlin eingebracht haben: „Nur so lassen sich Konzept verbessern und für die Aktiven vor Ort praktikabel gestalten.“

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=84071

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen