MdL Schmidt-Eisenlohr liest beim Bundesweiten Vorlesetag

(kse – 27.11.14) Lesung aus „Die Geschichte der Israelis und Palästinenser“.

4542 - Kai Schmidt-Eisenlohr VorlesetagAn den Gymnasien in Sandhausen und Walldorf hat MdL Dr. Kai Schmidt-Eisenlohr in diesem Jahr am Vorlesetag teilgenommen. Und wie schon im vergangenen Jahr hatte er den SchülerInnen keine leichte Kost mitgebracht, sondern ein Buch, das auch im Hinblick auf die gerade wieder eskalierende Gewalt in Jerusalem hohe Aktualität besitzt.

„Die Geschichte der Israelis und Palästinenser“ von Noah Flug und Martin Schäuble beschreibt die Geschichte des Konflikts im Nahen Osten seit 1948. Es ist eine Region, die in der Geschichte der Menschheit immer wieder im Zentrum von Auseinandersetzungen stand. „Mehr als 50 Plünderungen und Besetzungen in den letzten 3000 Jahren musste diese Region über sich ergehen lassen“, so Schmidt-Eisenlohr.

Den SchülerInnen las er mehrere Passagen aus dem Buch vor, darunter auch von einer Palästinenserin, die seit mehr als 50 Jahren in Balata, dem größten Flüchtlingslager im Westjordanland lebt. Greifbar wird der Konflikt auch angesichts der acht Meter hohen und 760 Kilometer langen Grenzmauer zwischen Israel und der Westbank. Schmidt-Eisenlohr versuchte während der Lesung immer beide Seiten den Schülern zu erläutern: „Wir in Deutschland begehen gerade den 25. Jahrestag des Mauerfalls und zumindest die Älteren unter uns können vielleicht noch nachvollziehen, was es bedeutet im Schatten einer solchen Mauer zu leben. Was für die Israelis ein Bollwerk gegen den Terror ist, nimmt sich für die Palästinenser wie eine Gefängnismauer aus. Und haben nicht beide Sichtweisen ihre Berechtigung?

Darum und um viele andere Fragen ging es in der anschließenden Diskussion. Worin liegt die Chance auf Frieden, wollten die Schüler beispielsweise wissen, oder inwiefern der Kampf um Ressourcen den Konflikt verschärft. Keine Fragen, die einfach zu beantworten waren, die aber zeigten, dass sich die SchülerInnen ernsthaft mit dem Thema auseinander gesetzt haben.

Zum Abschluss der Veranstaltung zeigte sich der Grüne Landtagsabgeordnete sehr zufrieden: “Meine Intension am diesjährigen Vorlesetag wieder teilzunehmen war es, den Wert von Bildung zu vermitteln und gleichzeitig die SchülerInnen zum Lesen zu animieren. Auch ist es mir ein großes Anliegen, das Interesse bei jungen Menschen an aktuellen politischen Themen zu wecken. Ich bin davon überzeugt, dass Lesen ein Türöffner zum Leben ist, Zugang zu Wissen und gleichzeitig auch die Erschließung eigene Phantasiewelten ermöglicht. Ich hoffe, dass mir dies heute ein wenig gelungen ist“.

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=56469

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen