Verkehrs-Chaos vor Turmschule
DIE ELTERN gefährden die Schulkinder

4478 - Turmschule Karte - 2

Der verkehrsintensive Bereich „Rohrbacher Straße“

(fwu – 14.11.14) Alle Eltern möchten, dass ihre Kinder sicher zur Schule kommen. Das gilt natürlich besonders für die besonders jungen und unerfahrenen Kinder in den ersten 2-3 Klassen. Für diejenigen Eltern, die darauf angewiesen sind ihre Kinder mit dem Auto zur Turmschule in Leimen zu bringen, stellen sich dabei besondere Probleme.

Wo soll man die Kinder aus dem Auto aussteigen lassen?

4478 - Turmschule Karte - 3Natürlich besonders dicht an der Schule, am besten direkt auf dem Schulhof… Dies ist durchaus nachvollziehbar, da der Bereich der Rohrbacher Straße viel zu verkehrsintensiv ist und die Eltern ihre Kinder da raushalten wollen.

Kurz hinter dem Anfang der Rathausstraße beginnt  jedoch der Verkehrsberuhigte Bereich, in dem für alle Verkehrsteilnehmer – Fußgänger, Radfahrer und KFZ – Schrittgeschwindigkeit gilt.

Dennoch möchten viele ihre Kinder auch dort nicht aussteigen und den restlichen Fußweg alleine gehen lassen, da hier ebenfalls in den letzten Minuten vor Schulbeginn starker Verkehr herrscht.

4478 - Turmschule Karte - 6

Laßt die Kinder VOR dem verkehrsberuhigten Bereich aussteigen!

Hier tritt ein Paradox zutage: Nahezu der gesamte Verkehr im Verkehrsberuhigten Bereich zu und vor der Turmschule und dem Rathaus wird von den Eltern verursacht, die sich für ihre Kinder einen sicheren Schulweg wünschen.

Sie – DIE ELTERN – machen dieses Stück Schulweg im Verkehrsberuhigten Bereich erst unsicher! Und zwar für alle anderen Kinder! 

Es wäre viel sicherer für ALLE, die Kinder VOR dem verkehrsberuhigten Bereich aussteigen und die letzten Meter zu Fuß gehen zu lassen. Das ist sogar schneller, als im vorgeschriebenen Schritttempo zur Schule zu fahren und sich dort einen Parkplatz suchen zu müssen. Darüber sollten die Eltern, die bis auf den Schulhof fahren wollen, einmal nachdenken!

Noch ein Hinweis zum Verkehrsberuhigten Bereich:

4478 - Turmschule Vekehrssituation - 1

Morgentliche Verkehrssituation in der Rathausstraße

Hier sind alle gleichbechtigt. Es gibt weder Straße noch Fußweg, sondern nur einen allgemeinen Bereich für alle. Autos haben keinen Vorrang vor Fußgängern und dürfen sich auch nicht schneller als diese bewegen. Fußgänger müssen sich nicht an die Seite quetschen um Autos vorbeizulassen. Sie sind gleichberechtigt und dürfen den gesamten Bereich nutzten. Auch und gerade die Schulkinder! Es ist eine absolute Rücksichtslosigkeit und illegal, diese mit dem Fahrzeug zu bedrängen um schneller voran zu kommen.

Purkart Logo 480

 

 

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=55852

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen