Müllentsorgung im Scheerbach zwischen Gauangelloch und Schatthausen aufgeklärt

Am diesjährigen Tag der Deutschen Einheit entdeckte ein Spaziergänger im Gauangelbach an der Grenze der Gemarkungen von Schatthausen und Gauangelloch die Müllansammlung und verständigte umgehend das Polizeirevier in Wiesloch.

Dieses setzte sich daraufhin mit dem Bereitschaftsdienst des Bauhofes in Verbindung. Am darauf folgenden Montag wurden die Hinterlassenschaften mit Hilfe des Ordnungsamtes der Stadt Wiesloch und der Polizei nach Hinweisen untersucht.

Muellentsorgung_02 Muellentsorgung_03 Muellentsorgung_01In diesem Fall gelang es tatsächlich die Rückstände einer Sanierungsmaßnahme in einer privaten Einrichtung zuzuordnen. Der Betreiber gab dann auch zu, dass die Gegenstände aus seinem Betrieb stammen, konnte aber nachweisen, dass er einen Dritten mit der ordnungsgemäßen Entsorgung beauftragt hatte.

Danach war es ein Leichtes auch diesen Dienstleister ausfindig zu machen. Dieser wurde mit der Beweislage konfrontiert und gab daraufhin zu, die zu entsorgenden Sanierungsrückstände kurzerhand an der Straße nach Gauangelloch im Bach entsorgt zu haben.

Er muss jetzt nicht nur die aufwendige Bergung und Entsorgung durch den städtischen Bauhof bestreiten, sondern sich auch einem Strafverfahren wegen illegaler Müllentsorgung stellen.

 

Quelle Text/Fotos: Stadt Wiesloch

 

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=71603

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen