Musikschule Leimen begeistert in Mafra – Stehender Applaus bei gelungener Vorstellung

(8.11.2019 mu) Gegenseitige Besuche und Austausche im kulturellen oder sportlichen Bereich gehören zum festen Bestandteil von Städtepartnerschaften. Auch zwischen Leimen und dem portugiesischen Mafra sind solche Jugendaustausche vorgesehen. So machte sich nach den entsprechenden Vorbereitungen ein rund 20köpfiges Orchester der Musikschule Leimen am Mittwoch, dem 30. Oktober 2019 auf den Weg nach Mafra, um dort zu zeigen, auf welch hohem Niveau man in Leimen musiziert.


Aus Platzgründen war man nur mit Geigen und Blasinstrumenten im Handgepäck angereist, die drei großen Celli konnten dankenswerterweise in Mafra ausgeliehen werden. Bereits bei einem Vorkonzert in der Realschule von Mafra konnte man zeigen, wie gut man die Instrumente beherrscht. Ob Vivaldi, Beethoven, Tschaikowsky oder Haydn – die gezeigten Leistungen waren durch die Bank virtuos und erhielten den verdienten Applaus. Sie waren ein willkommener Vorgeschmack auf das große Konzert in der Musikakademie Mafras am Abend des 1. November.

Der mitgereiste Oberbürgermeister Hans Reinwald konnte sich zusammen mit der Stadtspitze von Mafra selbst davon überzeugen, über welche Qualität das junge Kammerorchester unter der Leitung von Vladimir Rivkin mittlerweile verfügt. Die Klavierbegleitung sowohl des Orchesters als auch der Solisten übernahm dessen Frau Marina Rivkina.

Den Auftakt bildete die erst siebenjährige Alice Naumann, die höchst professionell „Tarantella“ von Gustav Ellerton vortrug und dafür verdient stehenden Applaus erntete. Auch Noah Martin (15 Jahre) und der 14jährige Bartolmay Can zeigten mit ihren Solostücken von Ludwig van Beethoven und Antonín Dvořák eine mehr als beeindruckende Leistung. Das Orchester bot darüber hinaus mit Felix Mendelssohn-Bartholdy, Jacques Offenbach oder Dmitri Schostakowitsch eine breite Palette klassischer Musik, die nach rund einer Stunde zu recht mit langanhaltenden Ovationen des Publikums im voll besetzten Saal bedacht wurden.

Nach einer kurzen Pause, die auch zum Umräumen der Bühne genutzt wurde, spielten die Musikschule und das „Orquestra Sinfónica de Jovens da Junta da Freguesia de Santo Isidoro“ gemeinsam „Exaltation“ von James Swearing, ein Stück, welches das Publikum erneut zu Beifallstürmen hinriss.

Die portugiesische Kapelle hatte sich an diesem Abend auf moderne Stücke konzentriert und bot unter der Leitung von Fausto Santos unter anderem mit Medleys aus „Die Schöne und das Biest“, „Aladdin“ oder „Pixar Movie Magic“ eine mitreißende Leistung, bei der es niemand auf den Sitzen hielt.

Eine besondere Überraschung boten die „Chronicles of Narnia“, denn hier hatten sich kurz zuvor zwei neue Freundinnen gefunden, die auf Portugiesisch und Deutsch ein wundervolles Duett vortrugen, das umso bemerkenswerter war, weil beide so gut wie keine Zeit zum gemeinsamen Proben hatten. Die 14 jährige Noomi Haselbach und ihre Partnerin erhielten auch hier die verdienten stehenden Ovationen des Publikums. Die Zugabe bildete dann noch „Bohemian Rhapsody“ von Queen, das den Abschluss eines tollen und wirklich gelungenen Konzerts darstellte, bei dem die jungen Musiker aus Leimen als beste Botschafter ihrer Heimatstadt auftraten.

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

Leimen-Lokal.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=124348

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Werbung

Zahnarzt Straka Banner 130x150

Letzte Fotoserie:

13271-Rathausstürmung-Dilje-18 13271-Rathausstürmung-Dilje-17 13271-Rathausstürmung-Dilje-16 13271-Rathausstürmung-Dilje-15 13271-Rathausstürmung-Dilje-14 13271-Rathausstürmung-Dilje-13

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen