Spitzenkonzert des Musikverein Sandhausen: Das brachte die Kirche zum Klingen

(js – 28.3.18) Begrüßt wurde die große Zahl der Konzertbesucher am Sonntagnachmittag in der Dreifaltigkeitskirche vom Hausherrn, Pfarrer Lourdu.Heike Arnold führte das Publikum wieder gekonnt durch den Konzertnachmittag und informierte das Publikum detailreich und einfühlsam über die verschiedenen Musikstücke. Das Jugendorchester, unter der Leitung von Jonathan Tyler Schmieding, startete das Konzert musikalisch mit dem anspruchsvollen Stück Piano´e forte, da stand das Jugendorchester zwischen den Besucherreihen.

Ave Maria von Robert Stolz folgte. Robert Stolz, der Meister der Operetten, zeigt in diesem Stück eine ganz andere Seite seines Könnens. Mit einer traditionellen Weise, Horkstow Grange, beendete das Jugendorchester den 1. Teil des Konzerts. Das Jugendorchester des Musikvereins überzeugte wieder durch eine beachtliche Gesamtleistung, Hut ab!

Nach einem kurzen Wechsel übernahm Stanislav Klimov den Taktstock und das große Orchester zauberte. Die Suite Air von J. S. Bach kam dieses mal in einer modernen und zeitgemäßen Variante, mit Schlagzeug, daher. Die wunderbaren Harmonien der Suite begeisterten.Monterosi, ein feierliches Werk, des bekannten Komponisten Jacob de Haan, ließ die Kirche durch den vollen Sound des großen Blasorchesters und der großen Kesselpauken erklingen.Jetzt wurde die Kirche gerockt. Bei einem Arrangement aus verschiedenen großen Hits der Musikgruppe Queen kamen auch die Fans der Rockmusikauf ihre Kosten. Wobei die Rockgruppe, um den leider viel zu früh verstorbenen Leadsänger Freddy Mercury, auch durch die leisen Töne und unglaublich geniale Harmonien bekannt ist. Das Publikum war begeistert und klatschte im Rhytmus mit.

Jetzt wieder einengroßen Zeitsprung rückwärts, zum Meister der Kirchenmusik,Johann Sebastian Bach, zur Aufführung kam: Ich will den Namen Gottes loben. Die unglaubliche Akkustik der Dreifaltigkeitskirche unterstrich das tolle Hörerlebnis, man hatte nicht zu viel versprochen!Toccata in D Minor, eines der bekanntesten Werke Bachs, kam in einem modernen und sehr ansprechenden Arrangement daher. Da flogen die Finger nur so über die Tasten, das große Orchester und der Dirigent Stanislav Klimov, waren enorm gefordert und das Publikum restlos begeistert. Einfach genial!

Etwas ruhiger, sehr melodiös und verträumt ging es weiter durch den Nachmittag. St. Florian Choral, ein wunderschönes Musikstück des zeitgenössischen Komponisten Thomas Doss. Als vorläufiger Schlusspunkt des Konzerts wurde Queens Park Melody gewählt. Quasi ein Spaziergang im Park am Sonntagnachmittag, kurzweilig und unterhaltsam. Natürlich wurden Zugaben gegeben.

Angelika Burkhardt, die Vorstandsvorsitzende des Musikvereins musste leider den langjährigen Musikkameraden und Freund Krzysztof Stania verabschieden, er kehrt in seine Heimat, nach Polen, zurück. Herzlichen Dank Krzysztof!

Als erste Zugabe O Magnum Mysterium. Nicht nur weltbekannte Chöre brillierten mit diesem sehr getragenen Stück, auch in einer Version für Blasorchester konnten beide Orchester des Musikvereins mit einer gemeinschaftlichen Leistung überzeugen. Es ist nun schon zur Tradition des Konzerts geworden, das Musikstück Erinnerungen zu spielen. Guido Henn komponierte das Werk in Erinnerung an einen wunderbaren Menschen. Viele musikalische Soli verbanden sich zu einer Einheit und brachten die Dreifaltigkeitskirche zum letzten Mal an diesem Nachmittag zum klingen.

Die Orchester des Musikvereins zeichneten sich durch die Verbindung vieler Solisten zu einer Einheit aus! Beiden Dirigenten sowie den Musikerinnen und Musikern gelang wieder ein prächtiges Konzert in der Kirche!

Viele weitere Bilder sehen Sie auf unserer Homepage: www.musikverein-sandhausen.de

Jutta Staudt

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

Leimen-Lokal.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=103040

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Zahnarzt Straka Banner 130x150

Letzte Fotoserie:

11657 - Weihnachtsmarkt Dilje - 12 11657 - Weihnachtsmarkt Dilje - 11 11657 - Weihnachtsmarkt Dilje - 10 11657 - Weihnachtsmarkt Dilje - 9 11657 - Weihnachtsmarkt Dilje - 8 11657 - Weihnachtsmarkt Dilje - 7

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes