Mutmaßliche littauische Autoaufbrecher festgenommen

2124 - Polizeibericht(pol -) Kriminalbeamte haben am Mittwochabend (08.07.2015)  in der Schlossbergstraße in Stuttgart zwei 19 und 23 Jahre alte mutmaßliche Autoaufbrecher festgenommen.

Die beiden Verdächtigen waren dabei ertappt worden, wie sie offensichtlich zuvor abgelegtes Diebesgut abholen wollten. Bereits seit Monaten sind insbesondere in den Stadtteilen Vaihingen, Möhringen, Sonnenberg und Kaltental vermehrt explizit BMW-Fahrzeuge aufgebrochen worden. Die Täter stahlen die in den Fahrzeugen verbauten Navigationssysteme. Der bislang entstandene Schaden dürfte mehrere Zehntausend Euro betragen.Die beiden nun dingfest gemachten  litauischen Staatsangehörigen wurden am Donnerstag (09.07.2015) mit Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart dem zuständigen Haftrichter vorgeführt.

Bereits am 26. Juni 2015 hatten in Mannheim Beamtinnen und Beamte einer bei der Kriminalpolizei Stuttgart eingerichteten Ermittlungsgruppe zwei mutmaßliche Autoaufbrecher festgenommen. Auch ihnen wird vorgeworfen, in Stuttgart zahlreiche Fahrzeuge aufgebrochen und die Navigationsgeräte gestohlen zu haben.

Umfangreiche Ermittlungen hatten die Beamten auf die Spur der  beiden 20-Jährigen gebracht. Die beiden Litauer sind schon am 27.  Juni 2015 mit Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart dem zuständigen Richter vorgeführt worden, der Haftbefehle erließ. Die intensiven Ermittlungen der Polizei, insbesondere zu der Frage, ob den bislang Festgenommenen noch weitere Taten zugeordnet werden können, dauern an.

Zusatz des Polizeipräsidiums Mannheim: Ob die am 2. Juni 2015 in Mannheim festgenommenen Verdächtigen für eine Serie von Autoaufbrüchen in der hiesigen Region als Täter in Frage kommen, ist Gegenstand weiterer Ermittlungen.

Zwischen dem 5. Und 19. Mai 2015 wurden in Ludwigshafen, Mannheim, Laudenbach, Dossenheim, Sandhausen und Hockenheim über 30 Autos, vornehmlich BMWs aufgebrochen, und fest eingebaute Navigationsgeräte  und Komplettlenkräder entwendet. Der Sachschaden belief sich auf über 200.000.- Euro.


Weitere Polizeimeldungen finden Sie in der Kategorie „Unerwünschtes


 

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=66121

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen