Nach der Ritterhummel erobern nun zwei Regenwürmer die Kinderherzen

(fwu – 2.4.21) Rechtzeitig vor den Osterferien konnten sich alle Kindergärten und Kinderkrippen in Leimen, Nußloch, Sandhausen, Wiesloch und Walldorf über ein schönes Osterpräsent freuen. Sie erhielten von der hiesigen Immobilienmaklerin Antje Bothe das hübsch illustrierte Kinderbuch „Zum Glück sind wir klein“.

Das Präsent soll das überaus große Engagement von Erzieherinnen und Erziehern würdigen, denn Corona stellt die ganzen Kita-Teams vor große Herausforderungen. Ihr Arbeitsalltag und die Kinderbetreuung sind erheblich schwieriger als in normalen Zeiten. Immer wieder müssen Abläufe umgestellt und Planungen flexibel angepasst werden.

Ursula und Wolfgang Niopek

Gesundheit, ein förderndes und behütendes Umfeld für die Kinder, die vielfältigen Wünsche der Eltern und die Vorgaben des Gesetzgebers unter einen Hut zu bringen, verdient den höchsten Respekt. Die Kindergärten- und Kinderkrippen-Teams legen mit ihrer Arbeit die Grundlagen für gutes Sozialverhalten, Bildungsgerechtigkeit und gesellschaftlichen Zusammenhalt.

Das Buch wurde von dem mit Antje Bothe befreundeten Ehepaar Ursula und Wolfgang Niopek geschrieben (illustriert von Sabine Marie Körfgen) und handelt – passend zur Größe von Kindergartenkindern – zwei besondere, kleine Helden aus dem Tierreich:

Gemeinsam übergaben Antje Bothe und die Autoren persönlich zwei Exemplare des Buches an die Leiterin des St. Ilgener Pestalozzi-Kindergartens Jeannette Kunoth

Wim und Wum sind zwei lebensfrohe Würmchen. Sie spielen im Gras und bewundern die größeren Tiere. Doch es macht sie ein wenig traurig, dass sie vieles nicht können, weil sie so klein sind. Als eine große Kuh von ihnen neugierig wissen will, was sich denn auf und in der Erde tut, erkennen Wim und Wum plötzlich ihre besonderen Stärken und Einblicke in die Natur.

In schönen Versen und wundervollen Bildern sowie einem fröhlichen Würmchenlied entdecken Kinder die verschiedenen Fähigkeiten einzelner Tiere. Sie spüren dabei auch bezogen auf ihre eigene Lebenssituation -, dass klein zu sein etwas Einmaliges und Wertvolles ist. Das Buch enthält neben der süßen Geschichte den Liedtext „Zwei Würmchen träumen“, die Noten, die Begleitakkorde und einen Link (QR-Code) zum Anhören dieses neuen Kinderliedes. Schließlich lädt das Buch die Kinder auf den letzten Seiten mit einigen Ausmalbildern zum kreativen Gestalten ein.

v.l.: Christiane Knorr, Antje Bothe

Über die Wirkung der Wim- und Wum-Geschichten auf Kinderherzen berichte bei der Präsentübergabe die Leiterin des Leimener Mauritius-Kindergartens Christiane Knorr. „In diesem Buch wird den Kindern deutlich gemacht, dass man die Stärken eines anderen nicht immer sofort erkennt oder man sich seiner Stärken erst selbst bewusst werden muss.“. Eine Kollegin habe auch bereits zwei kleine Würmchen gestrickt, damit die Kindergartenkinder noch tiefer in das Geschehen eintauchen können und es nachspielen. Das Buch sei auch bereits im Kollegenkreis vorgestellt worden und finde großen Anklang.


Online zum Vorlesen: Die Abenteuer von „Erich, die Ritterhummel“

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=138046

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen