Nach Schuleinbruch weiteres Diebesgut sichergestellt – Wem gehört es?

(pol – 13.2.22) Nach einem Einbruch in die Schillerschule in Nußloch im November 2021 fiel der Verdacht im Rahmen der Ermittlungen auf drei Männer im Alter von 27, 31 und 46 Jahren. Bei den Durchsuchungen ihrer Wohnungen wurden zwar lediglich ein iPad und ein Beamer aufgefunden, die aus dem Schuleinbruch stammen. Die restliche Beute war offenbar bereits veräußert.

Allerdings wurden bei den Durchsuchungen mehr als 40 Gegenstände aufgefunden, die aller Wahrscheinlichkeit nach aus weiteren Einbrüchen, möglicherweise im Großraum Wiesloch stammen dürften.
 
Darunter befinden sich Fahrräder / Fahrradrahmen und Schmuck / Modeschmuck, aber auch eher minderwertige, aber sehr prägnante Gegenstände, die für die rechtmäßigen Eigentümer leicht wiederzuerkennen sein dürften
 
Personen, die die Gegenstände erkennen, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Wiesloch, Tel.: 06222/5709-0 zu melden.
 
Die Ermittlungen gegen das Trio dauern nach wie vor an. Der 31-Jährige wurde zudem am frühen Dienstagmorgen des 8. Februar 2022 bei einem Kellereinbruch in der Waldstraße in Sandhausen auf frischer Tat von Bewohnern des Anwesens bis zum Eintreffen der ersten Streife festgehalten. Ob der Verdächtige die Tat als Einzeltäter beging, oder weitere Personen beteiligt waren, ist ebenfalls Gegenstand der Ermittlungen.
LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=146605

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen