Nachruf auf den SoundHouse-Kappenabend

(uk – 21.2.18) Es sollte wieder ein toller, bunter Abend in der Festhalle werden. Der SoundHouse-Kappenabend! Er war mit sehr viel Engagement und Herzblut organisiert, die Büttenreden, die Tänze und Gesangseinlagen waren gekonnt einstudiert und bereit für ein tolles Publikum. Aber es sollte wohl nicht sein.

Leider ist es uns nicht gelungen, die Sandhäuser Gemeinde, unsere Freunde und Bekannte aus nah und fern dafür zu begeistern, mit uns gemeinsam in der Festhalle zu feiern. Wir sind sehr traurig und enttäuscht, dass nun auch der Kappenabend der Vergangenheit angehört. Dadurch ist die Fasnacht aus Sandhausen nun ganz verschwunden.

Dabei hat alles so toll angefangen. Vor 15 Jahren startete der erste Kappenabend „Made by SoundHouse“ in der Dorfschänke in Sandhausen. Schon im ersten Jahr war der Saal VOLL! Es war eine super Location. Klein, gemütlich, familiär und mit einer Bühne wie für uns gemacht. Jahr für Jahr war es eine wunderschöne Veranstaltung, bei der die Chemie zwischen Akteuren und Publikum einfach stimmte. Wir waren eine große Familie, die gemeinsam Fasnacht gefeiert hat.

Doch 2012 dann der Schock. Die Dorfschänke war baufällig und wurde geschlossen. So mussten wir uns einen neuen Ort suchen. Da es keine gute Alternative dazu gab, waren wir gezwungen, in die Festhalle in Sandhausen auszuweichen. Viel zu groß, ungemütlich und unpersönlich. Die Stimmung, die wir in der Dorfschänke hatten, konnte leider nie wieder erreicht werden.

Unser Publikum verlor sich in der großen Halle und mit der Beschallung über die Anlage der Festhalle hatten wir öfters unsere Probleme. Selbstverständlich gab es sicher auch von uns Beiträge, die nicht so gut beim Publikum ankamen. Aber wir sind halt Amateure. Fakt ist, dass es mit dem Umzug in die Festhalle immer mehr bergab ging.

Im letzten Jahr haben wir uns entschlossen, die Halle abzutrennen, um den Saal etwas kleiner und gemütlicher zu machen. Aber auch das hat nicht geholfen. In diesem Jahr war die Resonanz für unseren Kappenabend so gering, dass wir in letzter Minute schweren Herzens die Reisleine ziehen mussten.

Für uns das traurigste Kapitel in unserer Vereinsgeschichte. Wir möchten uns bei allen bedanken, die uns die ganzen Jahre aktiv und passiv unterstützt haben. Auch wenn wir nun nicht mehr gemeinsam den Faschingssamstag feiern…..

IHR SEID DIE BESTEN!

ABER: Wir trauern um unseren Kappenabend, lassen uns aber unseren Humor nicht nehmen.

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=101829

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen