Neptung/SGW: Saisonstart für neuformiertes D-Jugendteam

Unsere Jüngsten belegen einen hervorragenden 6. Platz beim Mini-Turnier im Stuttgarter Inselbad-Untertürkheim

(kh) Im Sommer liefen die Vorbereitung auf die anstehenden Deutschen Meisterschaft der C- und D-Jugend auf Hochtouren. Mit den Trainingslagern in Mannheim und Ungarn lief alles optimal, jedoch eine Sache trübte das sonst positive Geschehen in der Talentschmiede der SGW.

Den Jugendtrainer Patrick Schwabbaur sowie Dieter und Timo Sona wurde klar, dass das Aushängeschild und Basis der SGW-Nachwuchsabteilung seit Jahren, nämlich die D-Jugend, aufgrund der dünnen Spielerdecke für die Saison 2012/2013 zu scheitern drohte. Es mussten also schnell Maßnahmen her um neue Talente für den Wasserballsport zu begeistern.

Also gingen schnell Einladungen für Schnuppertrainings raus und Gespräche mit den Schwimmtrainern der Trägervereine wurden gesucht – alles mit fantastischem Erfolg.

Seit Mitte Oktober kann der erfahrene D-Jugendcoach Dieter Sona wieder auf mehr als 13 Jugendspieler zwischen 8 und 12 Jahren zurückgreifen. Einer Teilnahme an der Landesmeisterschaft steht somit nichts mehr im Wege.

Schnell wurde reagiert und man meldete für das Mini-Turnier in Stuttgart. In der Kürze der Zeit mussten leider einige Spieler wegen Familienfeiern absagen, aber trotzdem traten am Samstag, den 10. November neun Nachwuchstalente den Weg nach Stuttgart an.

Im Vordergrund stand zunächst einmal der Spaß am Wasserball – das Ergebnis war zweitrangig. Die Mannschaft bestand aus „alten Hasen“ und absoluten Neueinsteiger. So bestritten Amer Hrvic, Lilly Falk, Philipp Koch und Franka Goldschmitt ihre ersten Wasserballspiele.

Los ging es gegen den Nachwuchs des SV Cannstatt. Man merkte allen die Aufregung an. Gepaart mit der mangelnden Erfahrung mussten man sich 12:4 geschlagen geben. Jedoch waren schon gute Ansetze zu erkennen.

Im zweiten Spiel ging es dann gegen die Mannschaft aus Fulda. Die Zeit zu diesem Spiel wurde von Trainer Timo Sona intensiv genutzt und alle Fehler besprochen. Die Mannschaft setzte das Geforderte brillant um und gewann souverän mit 18:2.

Als Gruppenzweiter spielte man nun gegen den Gruppenzweiten der Gruppe B – den SV Ludwigsburg. Die Mannschaft zeigte in diesem Spiel ihre beste Turnierleistung und gewann auch diese Partie deutlich mit 16:8.

Im Platzierungsspiel um Platz 5 kam es dann zu einem Rhein-Neckar-Derby. Gegner waren die Nachbarn aus Ludwigshafen. Das Team um Kapitän Darko Zdravkovic startete gut und konnte mit 3:2 in die Halbzeitpause gehen. Danach agierte der WSV Ludwigshafen einfach cleverer und konnte das Spiel drehen. Somit ging die letzte Partie mit 6:5 an den WSV Ludwigshafen.

Der 6. Platz ist dennoch eine hervorragende Leistung wenn man bedenkt, dass der Großteil ihr erstes Wasserballspiel bestritten hatte und mit den Geschwistern Ryan und Frenie Eshuis sowie Amer Hrvic drei E-Jugendliche im Aufgebot standen.

Es liegt noch viel Arbeit vor Trainer Dieter Sona und seiner Mannshaft, allerdings das Talent hat sie um auch diese Saison ein gehöriges Wörtchen um die Vergabe der Medaillen in der BW-Meisterschaft mitzureden.

Für die SGW spielten und trafen:

Jonas Frey (9 Tore), Ryan Eshuis (4), Frenie Eshuis (2), Lilly Falk, Franka Goldschmitt, Amer Hrvic, Philipp Koch, Kapitän Darko Zdravkovic (16) und Silas Schulz (14).

 

Silber und Bronze beim Badischen Endkampf der Deutschen Mannschaftsmeisterschaften Jugend für die Neptun Schwimmer!

Am Wochenende 03./04.11 fand in Leimen der Badische Endkampf der DMS-J statt. Sowohl die männliche C- als auch die B-Jugend, hatte sich für diesen Wettbewerb als Drittplatzierte in den Vorkämpfen qualifiziert.  Alle Teilnehmer beider Teams zeigten durchweg persönliche Höchstleistungen und konnten sich letztendlich mit erheblich verbesserten Zeiten auf die Medaillenränge schwimmen!  Eine absolute Spitzenleistung!

C- Jugend Vorlaufzeit :27:16,82, Endergebnis: 26:38,73, 2.Platz
Teilnehmer: Meik Böpple, Oliver Tabor, Robin Rau, Lars Conrad, Lukas Rolko, Jonah Blaschke, Maximilian Friederich.
B- Jugend Vorlaufzeit: 24:27,28, Endergebnis: 24:04,57 3.Platz
Teilnehmer: Mauricio Gramazio,Torsten Rau, Tim Sautter, Krzysztof Debowski, Henri Hüngerle.

 

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=25697

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen