Neue Hallenbad-Beleuchtung spart 286 Tonnen CO2

3526 - Bäderpark Begehung 2014 - 1

Rudi Kuhn, der Leiter der Stadtwerke Leimen, zu denen der Bäderpark gehört

(mu 25.11.2014) Eine neue Beleuchtung stand für das beliebte Hallenbad Leimen schon länger auf der Agenda, auch über die daran zu stellenden Anforderungen war man sich schon seit langem im klaren. Hell, kostengünstig, langlebig und natürlich klimaschonend sollte sie sein.

Als das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit ein entsprechendes Förderprojekt auflegte, meldete Leimen sich an und bekam eine Förderzusage, mit deren Hilfe sich das schon lange geplante Beleuchtungsprojekt umsetzen ließ. Moderne und vor allem energiesparende LED-Lampen lassen nun die Schwimmhalle hell erstrahlen und das Projekt wurde mit über 7.000 € bezuschusst.

Durch ein entsprechendes Zertifikat nachgewiesen, schützt man mit der neuen Beleuchtung auch die Umwelt. Insgesamt 286 Tonnen CO2 werden mit der neuen energieeffizienten Beleuchtung eingespart. Rudi Kuhn, der Leiter der Stadtwerke Leimen, zu denen der Bäderpark gehört, ist zufrieden: „Wir haben jetzt ein neues und modernes Beleuchtungssystem, unsere Besucher sind zufrieden, wir schonen die Umwelt und haben dafür auch noch einen schönen Zuschuss bekommen – mehr kann man nicht verlangen!“

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=56423

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen