Neue Krippenplätze in Leimen

(mu) In der Gemeinderatsitzung vom 1. März 2012 beschloss der Gemeinderat mit breiter Mehrheit den Neubau eines Krippenbereichs im Ludwig-Uhland-Haus zwischen Stadtpark und Realschule. Nach langen und kontroversen Diskussionen kommt die Stadt Leimen damit der neuen gesetzlichen Vorgabe näher, ein Drittel aller Betreuungsplätze für unter Dreijährige bereitzustellen.

Für den neuen Krippenbau wird mit Investitionskosten in Höhe von 4,2 Mio. € gerechnet, welche mit 1,2 Mio. aus Fördermitteln des Bundes bezuschusst werden. Der Bau wird in drei räumlich voneinander getrennten Komplexen errichtet und soll für zehn Krippengruppen zu je zehn Kindern unter drei Jahren einen Platz bieten. Von diesen zehn u3-Gruppen befinden sich immer zwei Gruppen in einem eigenen Bereich mit Gruppenraum, Schlafraum, Küche und einem altersgemäß eingerichteten Bad. Für das Bringen und Abholen der Kinder wird den Eltern ein großzügiger Parkplatz direkt an der Einrichtung zur Verfügung stehen, damit die Sicherheit der Schützlinge gewahrt bleibt.

Für die Planung, Genehmigung, den Bau und die Abrechnung rechnet die Verwaltung mit einer Gesamtdauer von ca. 22 Monaten.

 

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=15219

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen