Neuer EU-Bio-Preis: Förderung der Öko-Landwirtschaft – Bewerbungen bis 8. Juni 2022

Archivbild

(rnk – 29.3.22) Am 18. Februar haben die Europäische Kommission, der Europäische Wirtschafts- und Sozialausschuss, der Europäische Ausschuss der Regionen und die Verbände COPA-COGECA und IFOAM Organics Europe gemeinsam den ersten EU-Bio-Preis ausgerufen. Mit diesem Preis sollen herausragende Leistungen entlang der ökologischen Wertschöpfungskette und die innovativsten Akteure in der Bio-Landwirtschaft ausgezeichnet werden. Bewerbungen sind vom 25. März bis zum 8. Juni 2022 möglich. 

In sieben Kategorien sollen insgesamt acht Preise vergeben werden: an die beste Bio-Bäuerin und den besten Bio-Bauern, die beste Bio-Region, die beste Bio-Stadt, den bes-ten Bio-Kreis, das beste Bio-KMU, den besten Bio-Lebensmittelhändler und das beste Bio-Restaurant. Die Preisverleihung findet am 23. September 2022, dem „EU Organic Day“, statt. Die Auszeichnungen sind Teil des „Aktionsplans zur Förderung der Bio-Produktion“. Das übergeordnete Ziel dieses Konzepts besteht darin, die Erzeugung und den Verbrauch ökologischer/biologischer Erzeugnisse erheblich zu steigern und die Nachhaltigkeit der ökologischen/biologischen Produktion weiter zu verbessern. 

Weiterführende Informationen auf der Homepage der Europäischen Kommission

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=148083

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen