Neuer Ortskern in St. Ilgen: Rundgang am 6. Oktober

Leimen-St. Ilgen. Rund und aromatisch waren die Zigarren, die einst in der Alten Tabakfabrik in St. Ilgen gedreht wurden; eine „runde Sache“ ist nun das, was zwischenzeitlich aus der Alten Fabrik und dem umliegenden Ortskern „Ortskern“ geworden ist. Zwischen Leimbach und Tigy-Platz sowie entlang der Theodor-Heuss-Straße erstreckt sich das 2007 förmlich festgelegte Sanierungsgebiet mit der neuen Mitte.

Die Unterstützung durch Bund, Land und Stadt mit Fördermitteln zeigt nun große Erfolge und sichtbare Ergebnisse im Ortskern St. Ilgens: Der Tigy-Platz (früher Friedrichsplatz) erstrahlt in frischem Glanz und Grün, viele Privatgebäude sind energetisch saniert und instandgesetzt, Abbruch- und Neubaumaßnahmen wurden durchgeführt, weitere sind bereits in Planung und eine Erweiterung des Sanierungsgebiets ist in Vorbereitung. In dem frisch sanierten Gebäude der Alten Fabrik finden das Heimatmuseum und zwei Sportvereine Platz.

Im Foyer der Alten Fabrik, Theodor-Heuss-Straße 41, beginnt und endet am Donnerstag, 6. Oktober 2011 der Rundgang durch das Sanierungsgebiet. Ab 16 Uhr werden dort die Stationen des Rundgangs und die Planungskonzepte für das Sanierungsgebiet vorgestellt. Anschließend werden diese in dem etwa einstündigen Rundgang durch das Sanierungsgebiet gezeigt.  Die Stadt Leimen lädt alle Einwohner und Interessierte herzlich ein und freut sich auf rege Teilnahme.

 

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=6479

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen