Neueröffnung Restaurant am See – „Rainy Reggae“ mit den Soul Sneakers

Aimé-Jules Fozeu (Küchenchef) und Niklas Maas (Pächter) während der Neueröffnung

Am Freitag ab 15.00 Uhr war es soweit: Das „Restaurant am See“ Fischerstübchen <maps> wurde neu eröffnet. Alles war perfekt vorbereitet, Restaurant und Terrasse glänzten im neuen Gewand und den ankommenden Gästen wurden zum Empfang ein Glas Sekt und Fingerfood zur Einstimmung angeboten.

Wolfgang Gast, 1. Vorsitzender des Angelsportvereins Leimen überreichte Aimé-Jules Fozeu als Eröffnungsgeschenk ein Gästebuch mit den besten Wünschen des ASVs für eine erfolgreiche Zukunft des „Restaurant am See“, das wieder zum gemütlich-gesellschaftlichen Mittelpunkt des Vereins werden und darüber hinaus durch ein attraktives Menüangebot auch Gäste weit über den Verein hinaus anziehen wird.

Aimé-Jules Fozeu - Wolfgang Gast

Das junge Team um Aimé-Jules Fozeu als Küchenchef und Niklas Maas als Pächter bietet den Gästen Speisen von traditionell einfach (Wurstsalat) über gehoben mediterran bis zum klassischen Rumpsteak. Zur Eröffnung gab es nur ein Gericht (Perlhuhn auf Zitronengras-Polenta mit Portweinsauce), da bei dem Eröffnungsandrang ein à la Carte  die Küche überfordert hätte. Ab heute kann die gesamte Speisekarte ausprobiert werden.

Am frühen Abend spielte dann auf der Terrasse des Restaurants die Heidelberger Band „Soul Sneakers“, teilidentisch mit der Band der Söhne Mannheims. Gleichzeitig öffnete der Himmel seine Pforten und Regen setzte ein. Dies trübte nicht etwa die Stimmung sondern ließ eher Woodstoock-Feeling aufkommen. Sänger Freimut Feliciano und Sängerin Nikki Hadfield gingen denn auch mit einem Rainy Reggae auf das Wetter ein.

Freimut Feliciano, "David Scribbles" und Nikki Hadfield

Nachdem das Band-Equipment durch den Regen Schaden  zu nehmen drohte, musste kurz unterbrochen und eine improvisierte Regenplane aufgezogen werden. Fröhlich und fetzig ging es anschließend musikalisch weiter – Ralf Gustke am Schlagzeug, inzwischen durchnässt aber gutgelaunt, Gitarrist und Bandinitiator Andy Bayless – beide spielen auch bei den Söhnen Mannheims, Antonio Farris am Keyboard und Umbo am Bass, sowie frisch aus Südafrika über London eingeflogen als Special Guest Aiden Hadfield aka „David Scribbles“, sorgten den weiteren Abend für gute Stimmung. Insgesamt eine gelungene Eröffnung, die den Gästen noch lange in guter Erinnerung bleiben wird.

Hier geht es zu den Videos der Eröffnung/Soul Sneakers <hier>

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=3967

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen