„Neues Rathaus“ Leimen – Abriß wird von Fa. Orth fortgesetzt

2235 - Rathaus Baustelle

Dienstag morgen: Das schwere Abrißgerät wird abtransportiert

Die jetzt auch offiziell bekannt gewordene Insolvenz (Gerüchte darüber gab es ja zur Genüge) der mit dem Abriß der alten Zigarrenfabrik in der Rathausstraße beauftragten Fa.  M. Engelhorn GmbH & Co. KG (Leimen) und die bereits vor 2 Wochen abgebrochenen Abbucharbeiten, sind von der Stadtverwaltung bereits „verdaut“. Unmittelbar nach Abbruch der Arbeiten wurde Fa. Engelhorn eine Frist zur Wiederaufnahme der Arbeiten gesetzt und nach deren Verstreichen der Vertrag gekündigt. Sodann wurde die bei der Auftragsvergabe nächstplatzierte Firma mit der Fortsetzung der Arbeiten beauftragt.

Hierbei handelt es sich um Fa. Orth, die bereits in der übernächsten Woche mit der Abrißfortsetzung beginnen wird. Insgesamt kommt es also zu einer rund dreiwöchigen Verzögerung, die jedoch teilweise bereits durch die anfänglich gute Abrißgeschwindigkeit wg. des milden Wetters kompensiert sind.

Das schwere Baugerät der Fa. Engelhorn wurde bereits Anfang der Woche abtransportiert.

Angenehm für die Bevölkerung ist die Tatsache, daß der Baustellenzaun in der Nußlocher Straße so versetzt wurde, daß die Baustelle auf der Nußlocher Straße jetzt von Fußgängern passiert werden kann.

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=44969

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen