Leimens unbekannte Perle – Ein Tagungshotel mit 245 Zimmern

132 - Villa Toskana 3(fwu – 12.2.13) Wo findet man in Leimen ein vier-Sterne-plus Tagungshotel mit 245 Zimmern, Appartements, Suiten, Penthäusern und Wohnungen in fünf Gebäudeteilen, 13 Tagungsräumen, 2 Restaurants und einer Bar. Das Ganze locker verteilt um einen großzügigem Park mit Zierteich und Skulpturen, dazu ausreichend kostenfreie Parkplätze für die Gäste und 50 Mitarbeiter/innen. Fitnessbereich und Wellnessbereich auf 700 qm nicht zu vergessen und diverse Nebenräume, wie z. B. das gemütliche Kaminzimmer.

132 - Villa Toskana 8

Blick in das Restaurant Boticelli

Nun, dieses Hotel ist  zwar nicht absichtlich „versteckt“ worden, aber „aus Versehen“ geht dort, wo man es findet, wohl kaum jemand spazieren oder entdeckt es gar bei einem Leimener „Stadtbummel“. Das Hotel liegt inmitten eines Leimener Industrie- und Gewerbegebietes am Ende einer quasi-Sackgasse und bildet dort mit seinen vier Haupthäusern plus Nebengebäuden fast einen eigenen, kleinen Stadtteil. Die Rede ist vom Hotel Villa-Toskana in der Hamburger Straße in Leimen.

132 - Villa Toskana 7

Blick in die Hotelbar

Durch die geschickte architektonische Anordnung der Häuser „Casa Traditionale“, „Casa Superiore“, „Casa Villinio“ und „Casa Verde“ um den zentralen Außenbereich hat man einen in sich geschlossenen Raum geschaffen, der die Villa Toskana quasi aus dem umgebenden Gewerbegebiet herauslöst und eine eigene mediterrane Luxuswelt schafft.

132 - Villa Toskana 6

Blick in eines der Penthäuser

Wie Hoteldirektor Kai Tiemer erläuterte, wissen die Hotel- und Tagungsgäste die bedingungsloste Qualität und den Service des Hauses zu schätzen. Geschäftsreisende und Tagungsbesucher bilden die Hauptzahl der Gäste und die Auslastung sei insgesamt sehr gut. Neben Tagungen wende man sich mit speziellen Arrangements für Hochzeiten, Jubiläen, Konfirmations- oder Kommunionsfeiern auch an das lokale/regionale Publikum.

132 - Villa Toskana 9

Kai Tiemer, Direktor der Villa Toskana

Kai Tiemer ist Hotelprofi mit bald 30 Jahren Berufserfahrung. Seine Ausbildung begann er als Hotelkaufmann in Frankfurt, danach arbeitete er im Frankfurter Sheraton Airport-Hotel um dann für fünf Jahre als Empfangschef nach Schottland und Gibraltar zu wechseln. Es schlossen sich Stationen als  stellvertretender Hoteldirektor des Ramada-Hotels in Heppenheim und 1996 des Ramada-Hotels in Bielefeld an. 2004 übernahm er als Direktor die Leitung des GERRY WEBER Sportpark Hotels im Ostwestfälischen Halle bevor er 2012 zur Villa Toskana nach Leimen wechselte.

Mit der Villa Toskana verfügt Leimen über ein Hotel, das in einer Liga mit den renommierten, großen Tagungshotels Heidelbergs und der Region, wie Marriott, Holiday Inn, Palatin oder Crowne Plaza spielt und einen Besuch immer lohnt. Schneller kann man nicht in ein echtes Toskana-Urlaubsfeeling einsteigen. Zur gleichen Hotelgruppe gehört auch die im gleichen Stil gehaltene Villa Medici in Bad Schönborn.

Die Villa Toskana gehört auch im Bereich des Internetmarketings zu den Großen der Region. Sie ist über alle renommierten Hotelportale buchbar und verfügt bei Facebook über eine  Fanbase von über 8.500 Mitgliedern. Aktuell ist z.B. ein Oster-Arrangement (2 Tage im Doppelzimmer für € 119,00 pro Person) buchbar.

Fotos: Villa Toskana

 

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

Leimen-Lokal.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=29317

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Zahnarzt Straka Banner 130x150

Letzte Fotoserie:

11657 - Weihnachtsmarkt Dilje - 12 11657 - Weihnachtsmarkt Dilje - 11 11657 - Weihnachtsmarkt Dilje - 10 11657 - Weihnachtsmarkt Dilje - 9 11657 - Weihnachtsmarkt Dilje - 8 11657 - Weihnachtsmarkt Dilje - 7

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes