Nußloch: Sammlung für neue Kirchenglocke

494 - Neue Glocke SammlungErfreulicherweise gingen bereits im ersten Spendenmonat April zahlreiche Zuwendungen für die Erneuerung der Glocke ein. Somit beträgt der Spendenstand 3700,- Euro. Allen Spenderinnen und Spendern sei mit einem herzlichen „Vergelt’s Gott!“ gedankt.

Durch viele ehrenamtliche Helfer wurden in der Zeit vom 20. April bis zum 01. Mai an alle Haushalte unserer katholischen Pfarrgemeinde St. Laurentius 2311 Spendenbriefe verteilt. Für diese tolle Unterstützung möchte sich der Spendenausschuss bei allen Helferinnen und Helfern ganz herzlich bedanken. In unserer Pfarrgemeinde gibt es 19 verschiedene Gruppierungen. Bei der Spendenaktion für unser neues Gemeindehaus vor drei Jahren wurden allein durch deren vielfältige Aktivitäten ca. 20.000 Euro gesammelt. Daran anknüpfend erhalten alle Leiterinnen oder Leiter der Gruppierungen abermals einen Spendenbrief, wobei wir auf eine gute Resonanz hoffen.

Aus der Geschichte unserer Kirche (Teil 1)

In den Jahren 1754 bis 1756 wurde die heutige katholische Kirche, die dem hl. Laurentius geweiht ist, neu gebaut und im Jahr 1756 eingeweiht. Sie diente zunächst als Simultankirche für beide Konfessionen, bis sie im Jahre 1799 bei der Kirchenteilung den Katholiken zugesprochen wurde. Die evangelischen Christen, die seit der Kirchenteilung von 1799 ohne Kirche waren und eine Filiale von Leimen bildeten, bauten sich 1812 eine eigene kleine Kirche, die im Jahr 1902 vergrößert und mit einem hohen Turm versehen wurde.

Mit dem Jahr 1855 beginnen die Pläne für eine Erweiterung der katholischen Kirche, die durch das Anwachsen der Bevölkerung längst zu klein geworden war. Aber erst in den Jahren 1895 bis 1897 konnten diese Pläne verwirklicht werden, nachdem man vorher wenigstens die Umfassungsmauer erneuert und zur Entlastung die beiden Seiteneingänge gebrochen hatte. Im Jahre 1877 wurde von der Firma Voit und Sohn in Durlach eine neue Orgel mit zwei Manualen und 16 klingenden Registern für den Preis von 8000 Mark gebaut und 1890 zu den beiden bereits vorhandenen Glocken eine dritte angeschafft, die dem Kirchenpatron, dem hl. Laurentius geweiht war. Sie wurde von der Firma Andreas Hamm, Frankenthal in der Rheinpfalz, gegossen und kostete 2200 Mark. Ihre Weihe erhielt sie am 13. September. 1870 bis 1871 baute die katholische Kirchengemeinde neben ihrer Kirche eine katholische Schule, die dann 1877, als die Schule in Nußloch Simultanschule wurde, der Gemeinde geschenkt wurde und seitdem als Lehrerhaus diente.

(Quelle: Festschrift zur Nußlocher Glockenweihe von 1949)

Am 05.06.2013 wird er um 20.00 Uhr im katholischen Gemeindehaus „Sancta Maria“ in der Blumenstraße 4 einen Vortrag zum Thema „Das Ende der Unpünktlichkeit – Glocken in Geschichte und Gegenwart“ halten. Sie sind herzlich zu dieser Veranstaltung eingeladen.

Der Eintritt ist frei, um eine Spende zugunsten unserer neuen Glocke wird gebeten.

Für den Spendenausschuss – Dr. Berthold Dyrba

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=34948

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen