Nußloch: 43-jähriger Spaziergänger von Hunden gebissen

2124 - Polizeibericht(pol – 01.09.2014)

Von zwei Hunden gebissen und gezwickt wurde ein 43-jähriger Spaziergänger am Samstag um 19.30 Uhr im Naturschutzgebiet Dammstücker. Der Mann war mit seiner Freundin und deren Golden Retriever unterwegs, als zwei freilaufende Hunde der Rasse Kangal auf den Golden Retriever zuliefen. Als der 43-Jährige dazwischen stellte, wurde er gebissen und gezwickt, er erlitt Verletzungen an der Hand, dem Arm und im Gesicht. Auch der Golden Retriever wurde gebissen und verletzt. Erst als der 47-jährige Hundebesitzer hinzukam gelang es, die Hunde zu trennen. Der 43-jährige ließ seine Verletzungen im Krankenhaus behandeln, der Hund wurde in einer Tierklinik versorgt. Gegen den 47-jährigen Hundehalter wird ein Strafverfahren eingeleitet, die weiteren Ermittlungen hat die Polizeihundeführerstaffel Heidelberg übernommen.

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=52741

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen