Öffentliche Sitzung der Verbandsversammlung

5829 - Verbandsversammlung

Die Genehmigung der Grundwasserentnahme von 2.500.000 m³/jährlich für die Trinkwasserversorgung der Verbandsmitglieder Leimen, Sandhausen und Walldorf bis zum 31. Dezember 2045

Am Montag, 19. Oktober 2015, fand im Wasserwerk Sandhausen, Zugmantelfeld, Hauptstraße 2, eine öffentliche Sitzung der Verbandsversammlung unter Leitung des Verbandsvorsitzenden Oberbürgermeister Wolfgang Ernst statt. Dabei wurde der Jahresabschluss 2014 festgestellt, vom Bericht des Rechnungsprüfungsamtes und über durchgeführte und geplante Baumaßnahmen Kenntnis genommen. Der Wirtschaftsplan 2016 wurde verabschiedet und die Verbandsversammlung ermächtigt, nach Bedarf Kredite aufzunehmen. Der Vereinbarung über den Wertausgleich mit der HSB zur Straßenbaumaßnahme Leimen – Kurpfalz-Centrum – Bergfriedhof (die HSB trägt 60 % der Gesamtkosten von 545.000 €) stimmte die Versammlung ebenso wie der Erhöhung der Sitzungsentschädigung auf 40 €, die seit dem Jahr 2000 nicht verändert wurde, zu. Von der Bewilligung der Grundwasserentnahme für das WG III über 2,5 Millionen m³/jährlich bis zum bis 31.12.2045 wurde mit großer Genugtuung Kenntnis genommen

Verbandsgeschäftsführer Bruno Sauerzapf stellte anhand von Präsentationen die Jahresrechnung 2014 und den Wirtschaftsplan 2015 vor:

Die Jahresrechnung 2014 hatte folgende Kennzahlen:

Bilanzsumme 16.491.374 €

Anlagevermögen 15.591,551 €

Verbindlichkeiten 12.690.530 €

Eigenkapital 3.610.648 €

Gewinn- und Verlustrechnung 2.486.908 €

Geförderte Wassermenge 2014 3.134.366 m³

Wasserabgabepreis an die Verbandsgemeinden 0,788 € je m³ (hinzukommen bei den Verbandsmitgliedern noch die erhebliche höheren Kosten für die Unterhaltung der Ortsnetze)

Der Wirtschaftsplan 2016 hat folgende Kennzahlen

Im Erfolgsplan 2.522.500 €

Im Vermögensplan 2.810.900 €

Geplante Investitionen 1.796.000 €

Kreditaufnahme 1.000.000 €

Tilgung 485.000 €

Investitionen 2001 – 2016 18.324.000 €

Zunahme der Netto-Kredite 6.690.000 €

Diplom-Ingenieur Erich Schulz stellte ebenso in einer Präsentation die geplanten Baumaßnahmen, die durch die Wirtschaftspläne 2015, 2016 und 2017 finanziert werden, vor:

Hauptleitung im Erschließungsgebiet „Große Mühllach“, Sandhausen 842.900 €

Verlegung der Hauptleitung im Bereich des geplanten

Kreisverkehrsplatzes St. Ilgener Straße/Bundesstraße 3, Leimen

bedingt durch die Erschließung des Gewerbegebiets „Süd“ 420.000 €

Verlegung der Hauptleitung in die Römerstraße in Leimen, bedingt durch

Die Sanierung der Straßenbahngeleise, Kostenersatz durch die HSB 60 % 545.400 €

Sanierung der etriebsbehälter beim Wasserwerk Sandhausen 590.000 €

Verlegung der Hauptleitung in der Tinqueux-Allee in Leimen 289.000 €

Sanierung der Schachtbauwerke in Walldorf 100.000 €


Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=71080

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen