Offene Kinder- und Jugendarbeit Basket veranstaltet Ausflug ins Maislabyrinth

4380 - LabyrinthDie „Offene Kinder- und Jugendarbeit Basket“ des Friedrichstiftes Leimen veranstaltete einen Ausflug in das Maisfeldlabyrinth nach Ladenburg. Infolge des 50- jährigen Jubiläums war die Form des Labyrinths aus der Hubschrauberperspektive als die Zahl 50 zu erkennen.

Zunächst teilten sich die 13 teilnehmende Kinder und Jugendlichen in Gruppen auf. Anschließend stürzten sie sich ins Labyrinth und machten sich mit zwei Betreuern und einem Laufzettel auf die Suche nach den bunten Rätseln, die im Maisfeld auf sieben Tafeln versteckt waren.

Um am Gewinnspiel des Hegehofs teilnehmen zu können, mussten die Lösungen der verschiedenen Rätsel auf dem Laufzettel eingetragen werden. Unter den Preisen war unter anderem ein Rundflug mit einem Heißluftballon über die Kurpfalz, Karten für ein Heimspiel der TSG Hoffenheim oder Eintrittskarten für den Europa-Park Rust.

Die unzähligen Sackgassen und Abzweigungen erschwerten die Suche nach den Stationen dabei erheblich und stellten die Kinder und Jugendlichen vor eine größere Herausforderung, als sie sich am Anfang der Suche vorgestellt hatten. Nach etwa zwei Stunden hatten die meisten Kinder alle Stationen gefunden und waren froh, den Ausgang des Labyrinthes wieder gefunden zu haben. Glücklich und zufrieden ging es wieder zurück nach Leimen.

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=54699

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen