Ordensball der Frösche: Das große Fest der Hoheiten und fröhlichen Farben

(fwu – 7.1.14) Als um 20.11 Uhr beim Ordensball des St. Ilgener KC Frösche die Türen für den offiziellen Einmarsch geöffnet wurden, war längst die ganze Aegidiushalle besetzt. 2040 - KC Froesche Ordensball 2014 - 7Die ganze Aegidishalle? Nein! Ein tapferer Tisch hatte nicht aufgehört, Widerstand gegen die Besetzung durch Unberechtigte zu leisten und wartete auf eine Karnevalsdelegation, die erst noch von einer anderen Feier anreisen musste und für er ganz vorne reserviert worden war! Aber davon abgesehen, war wirklich ganz Gallien die ganze Halle bis auf den letzten Platz mit Karnevalsvolk, jung und alt, mit Dutzenden Prinzen, Prinzessinnen und Hoheiten aller Couleur gefüllt. Ein fröhlich-farbenprächtiges Bild!

Den Einzug eröffnete der Kurpfälzer Fanfarenzug aus Wiesloch, gefolgt von den Aktiven des KC Frösche und dem heimischen Elferrat, 2040 - KC Froesche Ordensball 2014 - 6die alle auf und vor der Bühne Aufstellung bezogen und zu Fanfarenklängen schon einmal den korrekten Karnevalstritt zeigten. Frösche-Chef Dieter Sterzenbach begrüßte die versammelte Schar um dann den „Ball“ weiter an Sitzungspräsident und Conferencier Bernhard Seidel zu übergeben, der in gewohnt charmanter und eloquenter Weise durch den Abend führte und auch gleich die ersten Karnevalsorden des Jahres an die Mitglieder des Wieslocher Fanfarenzuges verteilte.

Ein besonderer Höhepunkt des Ordensballes ist immer der Auftritt des kleinen Tanzmariechens. Was Jasmin bei ihrem ersten derartigen Auftritt zeigte, war einfach Klasse! 2040 - KC Froesche Ordensball 2014 - 10aAuch die schwierigsten und akrobatischten Teile, selbst den gesprungenen Spagat, beherrschte sie schon perfekt. Als sie gegen Ende ihres Auftritts nur ein bißchen aus dem Takt kam, brach ihre tänzerische Welt zusammen und sie in Tränen aus. Doch Sitzungspräsident und Publikum trösteten sie mit lang anhaltendem Beifall und dem Karnevalsorden, denn in ihrem Alter vor so vielen Leuten ganz alleine aufzutreten ist eine superstarke Leistung!  Jasmin, Du warst ganz toll!! Und sogar für unsere Kamera zu schnell!

2040 - KC Froesche Ordensball 2014 - 15

v.l.: Vorstand Dieter Sterzenbach, Jubilar Karl Freis und Sitzungspräsident Bernhard Seidel

Einen ganz besonderen Abend hatte auch Frösche-Urgestein und Elferrat Karl Freis. Er feierte an diesem Abend seinen 60. Geburtstag und stand daher ebenfalls auf der Bühne im Rampenlicht: Der ganze Saal sang ihm ein Geburtstagsständchen bevor er sich wieder seinen Aufgaben an diesem Abend widmete. Denn Freis ist einer, der immer da ist, immer hilft und eine der großen Stützen des Vereines ist, wie Vorstand Dieter Sterzenbach  und Sitzungspräsident Bernhard Seidel unisono lobend erwähnten.

Während der Geburtsehrung waren alle Elferräte im vollen Ornat auf der Bühne anwesend. Alle Elferräte? Nein! Einer war tatsächlich ohne Narrenkappe dort. 2040 - KC Froesche Ordensball 2014 - 11Ein schwerer Verstoß gegen die guten, närrischen Sitten, der normalerweise mit 111,11 € Strafe geahndet wird. Nicht jedoch in diesem Fall, denn Thomas Goesmann wurde an diesem Abend erst in den Kreis der Elferräte aufgenommen und mußte dazu das große Gelöbnis im Knien ablegen, daß ihm der Sitzungspräsident abnahm. Nachdem er so gelobte seine gesamt Schaffens- und „Manneskraft“ künftig ausschließlich den Fröschen zu widmen (!) erhielt er den „Ritterschlag“  und seine Narrenkappe, die künftig auch bei ihm bei allen offiziellen Veranstaltungen das Haupt schmücken wird.

2040 - KC Froesche Ordensball 2014 - 17Die kleinsten Tänzerinnen der Frösche, die Minigarde, stimmten bei ihrer tänzerischen Darbietungen den Saal schon einmal auf das Hauptereignis des Jahres 2014 ein. In netten Fußballkostümen zeigten die vier- bis sechsjährigen Mädchen ihre Choreografie. Hierfür hatten sich lange trainiert und das Ergebnis was so hübsch anzusehen, dass der Sitzungspräsident es ihnen sogar erlaubte, den Tanz zweimal aufzuführen. Sehr zur Begeisterung des Publikums, das die Minigarde immer besonders gerne sieht.

Der höchste Karnevalsorden, das Goldene Vlies, wird jedes Jahr besonders verdienten Karnevalistinnen und Karnevalisten von den Elferräten der Rheinschanzen aus Ludwigshafen verliehen. An diesem Abend ging es gleich an drei Damen: Nicole Diede, Larissa Leonhard und Celine Hofmann.

2040 - KC Froesche Ordensball 2014 - 23Nach der Tanzvorführungen der Jugendgarde schritt man dann zu der Amtshandlung, die dem Abend seinen Namen gibt: Ordensball! Alle offiziellen Abgesandten der anwesenden Karnevals Vereine mit ihren Hoheiten versammelten sich auf der Bühne und boten den Zuschauern ein prächtiges Bild. Die Karnevalsprinzessin stellten sich und ihr Motto den Gästen vor und sodann kam es zur großen und wechselseitigen Verleihung der diesjährigen Karnevalsorden.

2040 - KC Froesche Ordensball 2014 - 28

Dambacher Galgeveggl

Im weiteren Verlauf des Abends zeigten auch die Juniorengarde, die Prinzengarde und die Schautanzgruppe auf der Bühne der tänzerisches Können. Den mit Abstand höchsten Geräuschpegel schaffte wie immer die Guggemusik, die wieder von den Dambacher Galgeveggl geboten wurde. Eine große Tombola rundete den vergnüglichen, offiziellen Teil des Abend ab, bevor man sich noch in gemütlicher Runde an der Bar traf.

Bemerkenswert ist, dass die gesamte Veranstaltung ausschließlich von den Fröschen selbst und ohne die Hilfe Dritter durchgeführt wurde. Auch hinter den Kulissen und in der Küche war alles in Fröschehand. Eine wirklich starke Leistung und St. Ilgen kann wirklich stolz auf diesen so großen und aktiven Karnevalsverein sein.

 

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=43976

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen