Paurevic schließt sich dem SV Sandhausen an

Ivan Paurevic wechselt zur neuen Saison vom russischen Erstligisten FK Ufa an den Hardtwald.

Der seit gestern 28-jährige defensive Mittelfeldspieler unterschrieb beim SVS einen Kontrakt mit einer Laufzeit von zwei Jahren. Bereits am heutigen Dienstag wird Paurevic, der mit Deutsch, Englisch, Kroatisch und Russisch gleich vier Sprachen beherrscht, zum ersten Mal mit der Mannschaft trainieren.

„In den letzten fünf Jahren konnte ich meine Erfahrungen im Ausland in Russland und England sammeln und habe dort vieles erlebt“, sagte Paurevic vor seiner ersten Trainingseinheit am Hardtwald. „Ich bedanke mich bei den Verantwortlichen des SV Sandhausen für das Vertrauen und hoffe, dass wir gemeinsam eine erfolgreiche Saison spielen werden.“

Der Sportliche Leiter Mikayil Kabaca erklärte, dass man aufgrund der schweren Verletzung von Markus Karl reagieren musste und in Paurevic einen ähnlichen Spielertypen verpflichtete: „In Ivan haben wir einen Akteur gefunden, der die entsprechenden Qualitäten mitbringt, bereits internationale Erfahrungen gesammelt hat und zudem noch die deutsche Sprache perfekt beherrscht. Wir sind schlussendlich sehr froh, einen Spieler wie Ivan heute am Hardtwald begrüßen zu dürfen.“

Cheftrainer Uwe Koschinat kannte Paurevic bereits aus dessen Zeiten bei Borussia Dortmund und Fortuna Düsseldorf. „Er hat damals häufig gegen meine Mannschaften gespielt. In den letzten Jahren konnte Ivan eine Menge internationale Erfahrung in den Top-Ligen in England und Russland sammeln. Er sticht vor allem durch seine Präsenz im Zentrum und durch sein starkes Kopfballspiel heraus – defensiv wie offensiv.“ Darüber hinaus verfüge Paurevic über ein sicheres Passspiel und eine gute Dynamik und er habe mehrfach unter Beweis gestellt, auf welchem Niveau er spielen kann. „Wir haben unsere Lehren aus der vergangenen Saison gezogen und uns war klar, dass wir Markus Karl unbedingt ersetzen müssen. Er hat gezeigt, wie wichtig Stabilität, Präsenz und Kopfballstärke vor der Abwehr sind. Deshalb war es uns wichtig, dass wir einen Spielertypen verpflichten, der genau in diese strategische Ausrichtung passt.“

Seit 2014 stand Paurevic bei FK Ufa unter Vertrag und absolvierte insgesamt 133 Spiele, darunter auch fünf in der Europa League Qualifikation. Während der Saison 2016/17 spielte der gebürtige Essener ein halbes Jahr für den damaligen englischen Zweitligisten Huddersfield Town auf, ehe er nach Ufa zurückkehrte. Insgesamt erzielte der 1,94 Meter große Mittelfeldspieler 13 Tore und bereitete elf weitere vor. Vor seinem Engagement in Russland war Paurevic zwischen 2012 und 2014 für Fortuna Düsseldorf in vier Erstliga- sowie 18 Zweitligaspielen am Ball. Zuvor durchlief er sämtliche Jugendmannschaften von Borussia Dortmund.

ZUM VIDEO

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

Leimen-Lokal.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=120223

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Werbung

Zahnarzt Straka Banner 130x150

Letzte Fotoserie:

12974-Diljemer-Kerweumzug-38 12974-Diljemer-Kerweumzug-37 12974-Diljemer-Kerweumzug-36 12974-Diljemer-Kerweumzug-35 12974-Diljemer-Kerweumzug-34 12974-Diljemer-Kerweumzug-33

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen