Personal-Update SV Sandhausen

(sim). Zweitligaaufsteiger SV Sandhausen hat seinen 21- jährigen Offensivakteur Danny Blum für die Saison 2012/13 an den Absteiger aus der zweiten Liga, Karlsruher SC ausgeliehen. Voraussetzung für ein solches Ausleihgeschäft war allerdings die Vertragsverlängerung beim SV Sandhausen bis 30. Juni 2014. Diese Verlängerung wurde am Montag von Danny Blum unterzeichnet und ebenso der Ausleihvertrag mit dem KSC abgeschlossen.

„Für die Entwicklung von Danny ist wichtig, dass er Spielpraxis erhält, um Kontinuität in seine Leistung zu bringen“, erklärt sein bisheriger Trainer Gerd Dais und ergänzt, „dass diese Chance im Wildpark besser gegeben ist als in der zweiten Liga“. Verein und Berater sind deshalb übereingekommen, dass für seine persönliche Entwicklung ein „Tapetenwechsel“ angebracht wäre. „Vielleicht kehrt er dann 2013/14 als wertvoller Spieler an den Hardtwald zurück“, hofft Gerd Dais auf die richtige Entscheidung für beide Seiten.

In der abgelaufenen Saison verzeichnete Danny Blum 26 Drittligaeinsätze, wo er achtmal ein- und 14 Mal ausgewechselt wurde. Dazu kam noch das Pokalspiel gegen Borussia Dortmund und ein U20-Länderspiel gegen Polen. Das Fußball-Einmal-Eins erlernte der Januar 22 Jahre alt werdende Linksfuß beim SV Waldhof Mannheim. Über den 1.FC Kaiserslautern, kam er zum FC Schalke 04 und wieder zurück zum SV Waldhof, ehe sich Danny Blum im Januar dem SV Sandhausen als A-Junior anschloss.

Am Hardtwald ist derzeit noch eine Personalie offen. Geschäftsführer Schork: „Für die Offensive halten wir momentan Ausschau und führen auch Gespräche, doch ein Spieler, der uns weiterbringt, konnte bislang noch nicht verpflichtet werden“.

Auf der Wunschliste des Zweitliganeulings standen auch Akteure aus der Region, was sich zwischenzeitlich jedoch zerschlagen hat. „Marco Terrazzino und Pascal Groß hätten natürlich in unser Raster gepasst“, so Otmar Schork, „doch beide wollten den nächsten Schritt in ihrer sportlichen Karriere machen, was grundsätzlich ja nicht verwerflich ist. Deshalb entschieden sie sich anderweitig“. Auch die beiden Ex-KSCler Lukas Rupp und Matthias Zimmermann waren ein ernstes Thema am Hardtwald. Schork: „Rupp und Zimmermann sollen jedoch in Mönchengladbach im Bundesligakader fest installiert werden, sodass die Borussia ein Ausleihgeschäft ablehnte. Vielmehr muss Rupp von Paderborn zurück an den Bökelberg“.

Bisherige Zugänge (8): Michael Langer (FSV Frankfurt), Kim Falkenberg, Timo Achenbach (beide Alemannia Aachen), Nicky Adler (SV Wacker Burghausen), Alexander Riemann (VfB Stuttgart), Simon Tüting (Chemnitzer FC), Fabio Morena (FC St. Pauli) und Michael Hiegl (eigene A-Junioren).

Bisherige Abgänge (9): Danny Blum (für 2012/13 an KSC ausgeliehen), Roberto Pinto (Ziel unbekannt), Julian Böttger (Ziel unbekannt), Peter Prokop (Ziel unbekannt), Yannick Imbs (Vertragsauflösung schon im Januar), Michael Schick (SV Wacker Burghausen), Jan Andre Sievers (Viktoria Köln), Dominik Rohracker (Ziel unbekannt), Adriano Grimaldi (ausgeliehen, zurück zu Fortuna Düsseldorf).

 

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=18574

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen