Peter Brandt: Parforceritt durch 150 Jahre SPD & viele Antworten zu Willy Brandt

152 - Brandt 01

Leimener Ortsvereinsvorsitzende Hartwig Wätjen

(fwu – 19.2.13) Der Name „Willy Brandt“ zieht immer noch! Ob „Willy wählen“ oder „Mehr Demokratie wagen“, die Wahlkampfmottos  der Willy-Brandt-Zeit gehören längst zu den Bonmots der Gegenwartskultur  und bringen nicht nur Sozialdemokraten zum schwärmen und sich erinnern. Dementsprechend voll war denn auch das Foyer des Kurpfalz-Centrums am Montag Abend bei der Vortragsveranstaltung der Leimener und St. Ilgener SPD mit Prof. Peter Brandt, dem Sohn des ehemaligen Kanzlers und Friedensnobelpreisträgers.

152 - Brandt 03

Prof. Gert Weisskirchen

Der Hausmeister musste Stuhlreihe um Stuhlreihe anbauen, um allen Zuhörern einen Platz bieten zu können. Nachdem alle Besucher Platz gefunden hatten begrüßte der Leimener  Ortsvereinsvorsitzende Hartwig Wätjen die Anwesenden und übergab sodann das Wort an den ehemaligen Bundestagsabgeordneten und Mitglied des Vorstandes der SPD- Bundestagsfraktion Prof. Gert Weisskirchen, der in das Thema des Abends einführte und seinen „Bruder-im-Geiste“ und Redner des Abends  Prof. Peter Brandt dem Publikum vorstellte.

152 - Brandt 05

Prof. Peter Brandt

Peter Brandt ist Professor für Neuere und Neueste Geschichte an der Fernuniversität Hagen und keine Politiker, wie er selbst ausdrücklich betonte und sein gut einstündiger Vortrag über 150 Jahre Geschichte der Sozialdemokratie von 1868  bis heute, über die er auch sein neuestes Buch verfasst hat, war denn auch ein professoraler Parforceritt durch diese Zeit. Hinter dem Leimener Vortragspult stehend, spannte er den Bogen von den Anfängen mit Ferdinand Lassalle über das Kaiserreich bis hin zur sozialdemokratischen Hochblüte unter Willy Brandt mit dem Gewinn der fast absoluten Mehrheit in den siebziger Jahren des letzten Jahrhunderts. Ein komprimierter  historischer Schnelldurchlauf durch nahezu die gesamte Geschichte der Arbeiterbewegung und der Sozialdemokratie!

152 - Brandt 07

Das sehr gut besuchte Foyer des Kurpfalz-Centrums

Doch erst in der ebenfalls gut einstündigen Fragestunde nach seinem Vortrag, in dem er ausdrücklich auch private Fragen zuließ, wurde das tatsächliche unausgesprochene Kernthema des Abends „Willy Brandt“ durch die Antworten seines Sohnes lebendig. Ob die Frage nach seinem persönlichen Verhältnis zum Vater, dessen Erziehungsstil oder des Sohnes Verhältnis zu den späteren Frauen seines Vaters, jede Frage beantworte Peter Brandt ausführlich und aufschlußreich. Auch Fragen nach dem menschlichen Verhältnis von Willy Brandt zu beispielsweise Herbert Wehner oder Oskar Lafontaine wurden aus der Innenperspektive beantwortet.

152 - Brandt 09

Eine Flasche Wein als Dankeschön

Besonders jedoch seine Antwort auf die Frage nach der Wirkung seines Vaters war prägnant: Seiner Meinung nach zeichneten Willy Brandt vier Eigenschaften aus. Zuvorderst seine Fähigkeit mit Menschen so umzugehen, daß sie sich verstanden und ernst genommen fühlten. Sodann sein ausgereifter politischer Instinkt, der ihn Situationen richtig einschätzen ließ. Auch sein nichtautoritärer Führungsstil wäre für seine Wirkung auf Dritte mit entscheidend gewesen. Und nicht zuletzt, die ihm eigene Art, sich selbst mit einer gehörigen Portion Selbstdistanz zu betrachten und damit auch politische Gegner respektvoll zu behandeln, resümierte er zum Ende des Abends und machte damit wohl auch die große Differenz zum heutigen Politikbetrieb deutlich.

Das Publikum dankte mit anhaltendem Applaus für seine Ausführungen, darunter Bürgermeisterin Claudia Felden, nahezu die gesamte SPD-Ratsfraktion, der Fraktionsvorsitzende der CDU Hans Appel und der FDP-Fraktionsvorsitzende Klaus Feuchter.

Hartwig Wätjen und Gert Weisskirchen bedankten sich bei Peter Brandt für seinen Vortrag und die informative Fragestunde und überreichten ihm zum Abschied eine gute Flasche Leimener Wein.

Von Friedrich-Wilhelm Uthe – 19.2.2013

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=29680

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen