Pferde-Schänder im Kreis Leimen unterwegs – 2 Pferde erlitten Schnittwunden

3895 - Pferde verwundet - 4(nm – 24.6.14) Eine Pferdeweide in Leimen, an einem asphaltierten Feldweg liegend, ist der Ruhe- und Erholungsort für die Schul- und Privatpferde des Reitsportvereins Leimen 1976 e.V.

Genau diese Ruhe nutze ein Unbekannter am Mittwoch, den 18.06.2014 zwischen 16.00 und 18:00 Uhr und fügte, zwei auf der Weide stehenden Pferden, mehrere Schnittverletzungen an den so empfindlichen Pferdebeinen zu. Dazu kommen mehrere Schürfwunden, die sich die Tiere bei dem Versuch zu flüchten, zugezogen haben.

Der umgehend benachrichtigte Tierarzt bestätigte, dass sich die Pferde eine solche Verletzung nicht hätten selbst zuziehen können. Die Verunsicherung bei den Pferdebesitzern ist groß. Die Pferde dürfen nur noch unter Aufsicht auf die Weide. Zu groß ist die Angst, dass weitere Tiere verletzt werden. Der Verein wird nun eine Überwachungskamera installieren.

Um Hinweise wird gebeten.

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=50357

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen