Polizeidirektion Heidelberg +++Dringend+++ Bitte Polizeipräsidium Mannheim „liken“

2378 - PD MA FB

Hier geht’s zur Facebook-Seite der Polizeidirektion

Über Facebook erreichte uns der nachfolgende Aufruf der Polizeidirektion Mannheim, den wir gerne veröffentlichen. „Social Media“ ist offensichtlich nicht nur für Internet-Zeitungen wichtig!

(pol – 5.3.14) Liebe Freunde der Heidelberger Polizei. Nachdem die Polizeidirektion Heidelberg seit mehr als zwei Monaten nicht mehr besteht, möchten wir uns nochmal an euch wenden, da uns etwas auf dem herzen liegt. Wir, das sind die ehemaligen Mitarbeiter der Pressestelle der PD Heidelberg, hatten die Facebook-Seite der PD Heidelberg ab dem 1. März 2013 zunächst nur temporär eingerichtet und betreut.

Unter anderem durch euer hervorragendes Feedback gleich zum Start des Facebook-Auftritts, bekamen wir ziemlich schnell die Erlaubnis des Innenministeriums, den Auftritt permanent zu betreiben…und das gleich nach dem Polizeipräsidium Stuttgart als zweite Dienststelle in ganz Baden-Württemberg.

Durch die Polizeireform gibt es somit die Pressestelle der PD Heidelberg nicht mehr, auch die erfolgreiche Facebook-Seite wurde aufgegeben. Gemeinsam mit den Mannheimer Kollegen der Pressestelle gestalten wir jetzt von Mannheim aus die Pressearbeit auch für Heidelberg und den Rhein-Neckar-Kreis. Auch die seit Oktober 2013 beim Polizeipräsidium Mannheim eingerichtete Facebook-Seite wird jetzt von uns mitbetrieben.

Bei einer Auswertung des Nutzungsverhaltens der Mannheimer Facebook-Seite ist uns aufgefallen, dass ihr bislang nur in einem für uns sehr geringem Maß den Auftritt „geliked“ habt. Unter den knapp 5900 „Fans“ der Mannheimer Seite sind „nur“ rund 1000 Fans von der ehemaligen Heidelberger Seite. Also 3000 von euch sind nicht mit uns nach Mannheim mitgegangen. Alleine aus Heidelberg fehlen 1500 Fans. Schade eigentlich. Wie können wir euch zurückgewinnen?

Wichtig für unsere Polizeiarbeit sind nicht die „Likes“ als solche, sondern die Personen, die dahinterstehen. In den neuen Monaten, in denen wir in Heidelberg einen Facebook-Auftritt hatten, habt ihr uns in vielen Fällen bei der Aufklärung von Straftaten unterstützt. Nur durch euch konnten wir mehrere Raubüberfälle klären und die Täter vorläufig festnehmen. Auf euer Wissen und eure Ideen möchten wir auch in Zukunft nicht verzichten.

Deshalb appellieren wir an euch, uns auch weiterhin zu unterstützen. Wir rechnen fest mit euch!

Eure „alte“ Pressestelle der Heidelberger Polizei.

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=46218

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen