Leimen: Bei Schlägerei Jacke geraubt – Zeugen gesucht

(pol – 12.10.20) In der Nacht von Freitag auf Samstag kam es gegen 1 Uhr an einer Tankstelle in der St. Ilgener Straße zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung. Dabei sprühte ein bislang Unbekannter mit Pfefferspray auf einen 31-Jährigen, der sich gleich darauf in die Tankstelle flüchtete und einen Rettungswagen alarmierte.

Als er im Außenbereich auf die Sanitäter wartete, trifft der Mann erneut auf den unbekannten Täter, der ihn unvermittelt mit Schlägen auf den Kopf angreift. Am Boden liegend sollen weitere, ebenfalls unbekannte Täter, hinzugekommen sein und auf den 31-Jährigen eingetreten haben. Diesem gelang jedoch die Flucht und wurde wenig später von dem bereits verständigten Rettungswagen medizinisch versorgt.

Dabei stellt der Verletzte fest, dass seine Jacke samt Inhalt fehlt, welche offenbar in Auseinandersetzung entwendet wurde. Die Schläger flüchteten unerkannt. Die Kriminalpolizeidirektion Heidelberg hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach Zeugen. Lediglich einer der flüchtigen Männer kann wie folgt beschrieben werden: männlich, 1,75 bis 1,80 m groß, schwarze Haare, kräftige Statur. Hinweisgeber, werden gebeten, sich unter 0621 174-4444 an die Kriminalbeamten zu wenden.


Weitere Polizeimeldungen finden Sie in der Kategorie „Unerwünschtes


Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=134324

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen