Preisträgerin des DAK-Wettbewerbs „bunt statt blau“ ausgezeichnet

(mu) Eine Woche hat Dean Kadir, Schülerin der Klasse 10 der Geschwister-Scholl-Werkrealschule St. Ilgen, in ihrer Freizeit an ihrem Bild gemalt, das sich mit den Gefahren der Alkoholsucht unter Jugendlichen befasst – und es gelang so gut, dass ihr die Deutsche Angestellten-Krankenkasse (DAK) den Preis der Region Heidelberg zusprach.

Bürgermeisterin Claudia Felden würdigte im Spiegelsaal des Leimener Rathauses die Preisträgerin. Sich unter rund 15.000 Teilnehmern durchzusetzen, das sei schon etwas ganz Besonderes, auf das Dean Kadir sehr stolz sein könne. Man merke deutlich, dass sich Dean Kadir intensiv mit dem Thema auseinandergesetzt und sich viele Gedanken dazu gemacht habe. Dies sah auch Andreas Köster, der Leiter des Servicezentrums der Heidelberger DAK so, der kurz auf die Aktion „bunt statt blau“ einging. Mit diesem Plakatwettbewerb fordert die DAK seit einigen Jahren deutschlandweit Schülerinnen und Schüler zwischen 12 und 17 Jahren auf, sich mit dem berüchtigten „Komasaufen“ auseinanderzusetzen und auch Mitschüler und Freunde aufzufordern, sich hierzu Gedanken zu machen. Dean Kadir habe mit ihrem Bild das Spannungsfeld sehr gut dargestellt und er freue sich deshalb, ihr neben einem Einkaufsgutschein auch eine schicke Sporttasche als Preis überreichen zu können.

Dean Kadir erläuterte anschließend noch ihre Intention beim Malen ihres nun preisgekrönten Bildes. Es sei ihr darum gegangen, die Probleme, die durch übermäßiges Trinken zwangsläufig entstünden, deutlich zu machen und vor allem die Folgen für das familiäre und freundschaftliche Umfeld zu behandeln.

 

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=19063

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen