Leimener QR-Code-Initiative: Guter Start auf Wochenmarkt. Jetzt gilt: „Weitermachen“!

QR-Initiator Fritz Uthe im Interview mit René Priebe (PR-Video) / Foto: Siggi Offen

(fwu) Auf dem Leimener Wochenmarkt startete am Donnerstag die QR-Code-Initiative, die sich zum Ziel gemacht hat, Leimen in die Stadt mit der höchsten sichtbaren QR-Code-Dichte und damit zur „QR-Hauptstadt“ Deutschlands zu machen.

Was vor nicht einmal sechs Wochen als „fixe Idee“ von Leimen-Lokal geboren wurde (Chronik <hier>), zeigt sich auf dem jetzigen Wochenmarkt bereits als breit angenommene Initiative. Ob die bereits frühzeitig mit  „in´s Boot“ gestiegenen Marktstände, die kath. Kirche, Vereine, die Stadt Leimen oder hiesige Firmen: aus jedem Bereich konnten Anwendungen für QR-Codes auf dem Markt gezeigt werden.

der "Tiroler" Nobert Franke im Interview / Foto: Siggi Offen

Wer einmal das Wesen der QR-Codes als Link von der echten in die virtuelle Welt des Internets oder als „mitnehmbare“  Klartext-Information auf dem Smartphone verstanden hat, ist auch begeistert dabei. Ganz vorne: Erster Bürgermeister a. D. Bruno Sauerzapf, der bereits eigene Visitenkarten mit QR-Codes vorzeigen konnte und sowohl für den Kreistag als auch für den Abwasserverband „Untere Hardt“  QR-Codes eingeführt hat.

An Kurpfalz-Center und Rathaus finden sich QR-Codes, ja selbst an einigen Bürotüren im Kurpfalz-Centrum findet man sie inzwischen, wo sie auf den richtigen Ansprechpartner mit Telefonnummer und Email verweisen (falls der Ansprechpartner einmal nicht im Büro ist und man deshalb seine Daten „mitnehmen“ möchte).

Für die gelöste Aufgabe im QR-Code gab´s einen Fusion-Cooking Gutschein von Fody´s Julienne / Foto: Siggi Offen

Auch in den kath. Kirchen der Seelsorgeeinheit findet man QR-Codes, über die man direkten Zugriff auf die 30 bisherigen Video-Predigten („Das Geistliche Wort zum Sonntag“) von Pfarrer Lourdu, den aktuellen Pfarrbrief oder Informationen zum Kirchengebäude selbst hat.

Wer auf dem Markt die QR-Codes der Marktstände oder von Fody´s mit dem Smartphone scannte, erhielt eine innovative Aufgabe gestellt:

„Fotografiere den Stand (das Banner), poste es bei Facebook und es gibt als Dankeschön ein Geschenk“.

Diese Aufgabenstellung lösten etliche Marktbesucher, insbesondere die Jüngeren (z. B. die Mitglieder des Leimener Jugendgemeinderates), die sich dann über Leckereien der verschiedenen Stände, Blumen oder einen Fusion-Cooking-Gutschein von Fody´s freuen konnten.

Auch rund um den Markt, z. B. in der Sparkasse oder bei den Metzgereien Stather und Anselmann gab (und gibt) es weiterhin entsprechende Aufgaben zu lösen. Dort kann man dies auch in den nächsten Wochen noch ausprobieren.

Segways mit netter Damenbesatzung / Foto: Siggi Offen

Als besondere Highlights fuhren auf dem Wochenmarkt einige Segways mit hübscher Damenbesatzung und natürlich QR-Codes herum. Wer hier die QR-Information scannte, erfuhr, daß es demnächst auch in Leimen die beliebten Segway-Touren von Seg-n-Roll (Bruchsal / Waghäusel) geben wird.

Oberfähnrich Kleineberg mit "aufgerüstetem" BW-Werbeplakat Foto: Siggi Offen

Sogar die Leimener Patenkompanie der Bundeswehr aus Germersheim, vertreten durch den neuen Chef Hptm. Denz und Spieß StFw  Kaufmann, machte anläßlich des Initiativenstarts einen Besuch in der Patenstadt. Mit dabei war auch Bundeswehr-Karriereberater Oberfähnrich Kleineberg, der ein BW-Werbeplakat zu diesem Anlaß sogar mit einem QR-Code „aufgerüstet“ hatte. Zur weiteren Auflockerung der Veranstaltung trugen Rudi Sailer mit Tocher und ihren Akkordeons bei, die den „gewissen Flair“ auf den Markt brachten und einige „Ständchen“ vorbereitet hatte. Manch ein Marktbesucher war ob des fröhlichen und munteren Treibens denn doch etwas verwirrt und konnte die ganze Aufregung um die „QR-Codes“ nicht recht nachvollziehen („…das ist was für meine Enkel …“).

Jugendorientiert: Franz Weber, TV Germania mit Banner und QR-Code / Foto: Siggi Offen

Das wiederum können wir gut nachvollziehen: „QR-Code“, „Smarphone“, „Social Media“ und „Augmented Reality“ müssen durchaus nicht zu Jedermanns Lieblingsvokabeln gehören. Doch wie man es auch nennt: die Technik ist da, Apple ist besonders dank iPhone und iPad inzwischen die wertvollste Firma der Welt und die Jugend geht damit auch ganz selbstverständlich um.

Die Zukunft läßt sich nicht verhindern oder aufhalten … also machen wir in Leimen besser jetzt schon intensiv als Vorreiter mit, als in einiger Zeit dem dann allgemeinen Trend hinterher zu laufen! Das ist der Sinn der QR-Initiative. Wenn dabei auch noch eine (virtuelle) „Hauptstadt“-Medaille das Ergebnis ist, umso besser!

v.l.: Corinna Neureither (TV Germania), nn, Hauptmann Denz, Fritz Uthe, StFw Kaufmann, MdL Dr. Schmidt-Eisenlohr, (h.) Frank Timmers (Stadtmarketing), (v) Franz Weber (TV Germania), Pfarrer Stefen Groß (ev. Kirche), Bruno Sauerzapf (Erster Bürgermeister a. D.), Julienne (Fody´s), Bürgermeisterin Claudia Felden, Oberfähnrich Kleineberg, Rudi Sailer / Foto: Siggi Offen

Die Schirmherren der Initiative MdL  Dr. Schmidt-Eisenlohr und Erster Bürgermeister a. D. Bruno Sauerzapf sowie Bürgermeisterin Claudia Felden und der Leiter Wirtschaftsförderung und Stadtmarkting Frank Timmers zeigten sich jedenfalls von der bisherigen Resonanz der Initiative vollauf überzeugt.

Mitglieder des Jugend-Gemeinderates: QR-Code? Aber klar doch! / Foto: Siggi Offen

Jetzt gilt es auch für bisher noch nicht eingebundene Firmen, Vereine und Organisationen auf den Zug aufzuspringen! Gemeinsam schaffen wir das!

Wer in den nächsten Wochen einen QR-Code neu verwendet, ob auf dem Firmenschild, in Vereinsschaukästen oder zu sonstigen Zwecken, sollte das Leimen-Lokal mitteilen. Wir machen dann gerne ein Foto und veröffentlichen das hier in der Rubrik „QRC“.

 

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

Leimen-Lokal.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=16267

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Zahnarzt Straka Banner 130x150

Letzte Fotoserie:

12085 - Sportlerehrung - Stats 12085 - Sportlerehrung - 44 12085 - Sportlerehrung - 43 12097 - Sportlerehrung 10 12085 - Sportlerehrung - 42 12085 - Sportlerehrung - 41

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen