Qualifizierung für Kindertagespflege

Infoveranstaltung in Leimen: 2. v.l. Susanne Keppler (Jugendamt Heidelberg)

Wer als Tagesmutter oder Tagesvater Kinder betreuen möchte, der kann sich kostenfrei dafür ausbilden lassen. Die Gebühren werden von dabei von der Stadt Leimen übernommen. Das Jugendamt im Rhein-Neckar-Kreis und der Deutsche Kinderschutzbund Wiesloch bieten hierzu einen Qualifizierungskurs an, der aus Grund- und Aufbauqualifizierung beseht und auf der Grundlage des Lehrplans des Deutschen Jugendinstituts (DJI-Curriculums) erfolgt.

An diesem Qualifizierungskurs teilgenommen zu haben, ist neben weiteren Anforderungen eine wichtige Voraussetzung dafür, dass das Jugendamt die Pflegeerlaubnis erteilt und Tagespflegekinder vermittelt. Der Qualifizierungskurs umfasst 160 Unterrichtseinheiten zu je 45 Minuten und den Kurs „Erste Hilfe am Kleinkind“. „Damit erfüllen wir die bundesweit empfohlenen Standards“, weiß Heinrich Knester vom Referat Pflegekinder und Adoptionen des Jugendamtes im Rhein-Neckar-Kreis. Mittlerweile gebe es im Kreis 905 Plätze in der Kindertagespflege, so Knester. „Es geht uns aber nicht allein um die Zahl der Plätze, sondern die Qualität der Tagespflege muss stimmen“, erläutert er weiter. Deshalb erhält auch jede Person, die den Qualifizierungskurs erfolgreich absolviert hat, ein Zertifikat, das eine Förderungen durch den Rhein-Neckar-Kreis ermöglicht. Beispielsweise werden die Beiträge zur Unfallversicherung oder nachgewiesene Aufwendungen zu einer angemessenen Alterssicherung der Tagespflegeeltern erstattet.

Nach 30 Unterrichtseinheiten können die Tagespflegepersonen ihre Tätigkeit aufnehmen. Dieser Basiskurs ist kostenlos. Die weiteren Unterrichtseinheiten werden Praxis begleitend absolviert Diese vorbereitende Grundqualifizierung in der Kindertagespflege wird von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Kreisjugendamtes durchgeführt und findet von September bis Dezember 2012 in acht Unterrichtseinheiten von jeweils 9 bis 12 Uhr im Großen Sitzungssaal des Heidelberger Landratsamts statt. Hierbei geht es unter anderem um pädagogische und rechtliche Aspekte der Kindertagespflege. Über Themen wie Erwartungen und Motivationsklärung zur Kindertagespflege, Hygiene, Rechtliche Grundlagen, Schweigepflicht und Schutzauftrag sowie Elternarbeit und Sicherheit werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer informiert.

Die sogenannte Aufbauqualifizierung kann in 130 Unterrichtseinheiten beim Kinderschutzbund Wiesloch Praxis begleitend erworben werden. Bewerber mit einer pädagogischen Ausbildung benötigen lediglich 30 Unterrichtseinheiten. Zusätzlich zur Grundqualifikation benötigen alle Tagespflegepersonen, die Kinder in anderen Räumen und bis zu zwölf Kinder insgesamt betreuen eine zusätzliche Qualifizierung von 40 Unterrichtseinheiten. Nach Aufnahme der Tätigkeit als Tagespflegeperson sind jährlich mindestens 15 Unterrichtseinheiten an Fortbildungen zu absolvieren. Diese werden vom Deutschen Kinderschutzbund Wiesloch, und beim Kreisjugendamt angeboten. Der Rhein-Neckar-Kreis stellt dem Kinderschutzbund Wiesloch seit diesem Jahr pro Bewerber zusätzlich 500 Euro zur Verfügung, um die Kursgebühren attraktiver zu machen. Die Tagespflegepersonen erhalten seit Juli 2012 5,50 Euro pro Stunde für die Betreuung eines Kindes bis zum 3. Lebensjahr.

Wer Tagesmutter oder Tagesvater werden möchte, kann sich mit dem Jugendamt im Rhein-Neckar-Kreis in Verbindung setzen. Ansprechpartnerin ist Susanne Keppler unter Tel. 06221/522-1520 oder E-Mail: [email protected] . Ausführliche Informationen zur Kindertagespflege gibt es außerdem in der Broschüre zur Tätigkeit als Tagesmutter/Tagesvater, die unter www.rhein-neckar-kreis.de als Download zur Verfügung steht.

1990 – Tagespflege-Info-Broschüre-Stand 23.08.12

 

 

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=21917

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen