Quartier 21 – Das neue Familienzentrum der evangelischen Kirche Leimen

Oberbürgermeister Hans Reinwald

(cnr – 12.11.18) Am letzen Sonntag wurde mit einem Gottesdienst die Eröffnung und Einweihung des Familienzentrums Q21 rund um den Elisabeth-Ding-Kindergarten, das Melanchton-Haus und die Mauritiuskirche begangen. Oberbürgermeister Hans Reinwald überbrachte die besten Wünsche der Stadt und sicherte dem neuen Quartier deren weitere Unterstützung zu. 

Mitarbeiterinnen und Kinder erläuterten im Gottesdienst den kirchlichen Hintergrund: Ein Schiff das sich Gemeinde nennt, ist das Thema. Die Kinder des Evang. Kindergartens Elisabeth Ding erarbeiteten sich, was es braucht um eine gute Mannschaft für die Fahrt über das Meer zu gewinnen. 

Pfarrer Jeske-Heß

Jeder hat seine Aufgabe, alle haben ihren Platz, es geht nur gemeinsam, das Segel muss gesetzt werden um vorwärts zu kommen. Das Steuerrad hilft das Ziel zu erreichen. Der Leuchtturm ist in dunklen Zeiten sehr hilfreich. Fischer helfen mit dem Netz die richtigen Fische zu fangen. Es braucht einen Anker und einen Rettungsring. Der Kompass ist unabdingbar um den rechten Weg zu finden.

Dies ist auch die Aufgabe des Q21, es braucht Menschen, die sich auf den Weg machen möchten, um im Miteinander Sozialraum gestalten. Herr Pfarrer Holger Jeske-Heß machte in seinen Grußworten deutlich welche Notwendigkeit das Miteinander einer Kirchengemeinde hat. Das Engagement sich einzusetzen. Die zeitlichen und persönlichen Möglichkeiten der Mitarbeitenden, Familien und Ehrenamtlichen beeinflusst diese Arbeit. 

Pia Stober

Frau Pia Stober, Fachberaterin des Diakonischen Werkes Baden berichtet über die stetig positive Entwicklung des Evang. Kindergartens Elisabeth Ding.

Die ersten Projekte der Erziehungspartnerschaft wiesen die Richtung zum Familienzentrum. Vor einigen Jahren machte sich das Team und die Kirchengemeinde auf den Weg, um mit einer Prozessbegleitung ein Familienzentrum zu entwickeln. Dies war besonders für die Entwicklung der Mitarbeiter/innen von großer Bedeutung, im Bereich der Elternbildung und Elternbegleitung sind solche Projekte mit ihren Fortbildungen sehr bereichernd. Frau Stober dankte Frau Neininger-Röth und allen Mitarbeiter/innen und der Kirchengemeinde. Sie unterstrich die Bereitschaft für eine stetige Weiterentwicklung. Ohne engagierte Eltern ist dies nicht möglich, auch hier ein herzliches Dankeschön.

Claudia Neininger-Röth

Claudia Neininger-Röth sprach über die Entwicklung zum Q21 welche Bedeutung und welche Wünsche hinter diesem Thema stecken. Es ist eine Herzensangelegenheit, Gemeinschaft zu entwickeln, Menschen zu unterstützen, Kinder und ihre Familien zu begleiten.

Sie erläuterte den Namen. Q steht für Quartier und die 21 ist die Hausnummer des Evang. Gemeindehauses. Hier in Q21 sollen Bedarf und Bedürfnisse erfasst und entsprechende Angebote vorgefunden werden. Dabei stellen sich die Fragen: Was wollen wir? Wir im Quartier? Der besondere Auftrag von Q21 ist die Stärkung der Selbstwirksamkeit von Kindern und Eltern, die Sicherung ihrer Lebensqualität und die Förderung der Bildungschancen für Jung und Alt. Quartiersarbeit ermöglicht die Zugehörigkeit und Teilhabe. Zugänge zu sozialem und kulturellem Leben, Kontakte im öffentlichen Raum und Unterstützung durch ausgeprägte Netzwerke.

Gruppenfoto im Garten des Elisabeth-Ding-Kindergartens

Vorstellbar sind auch Vorträge beispielsweise für Unternehmer: Wie kann ich meine Mitarbeiter unterstützen, die im familiären Umfeld psychische Erkrankungen haben. Welche Hilfsangebote gibt es? Welche Hilfen brauchen Angehörige bei Demenz? Wo kann ich günstig in netter Gesellschaft Essen. Oder ich komme zum Musizieren. Dies und vieles mehr wird im Q21 einen festen Platz einnehmen.

Im Anschluß an den Gottesdienst fand im Garten des Elisabeth-Ding-Kindergartens ein kleines Fest statt, das – wie auch der Gottesdienst – vom ev. Posaunenchor begleitet wurde.


Einladen möchten Q21 zu einer Pädagogienausstellung vom 17 bis 21 Februar 2019. Eine besondere interaktive Ausstellung erwartet Sie im Philipp Melanchthon Haus. Wir starten am Sonntag, den 17. Februar 2019 um 11 Uhr im Q21.

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

Leimen-Lokal.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=112815

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Werbung

Zahnarzt Straka Banner 130x150

Letzte Fotoserie:

IMG_6807 IMG_6802 IMG_6797 IMG_6801 IMG_6796 IMG_6792

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen