Radball: Leimener Bezirksliga-Mannschaft an der Spitze

(db – 14.12.15) Mit 5 Siegen zum Vorrundenschluß setzte sich die Bezirksliga-Mannschaft an die Tabellenspitze. Jürgen Junkert/Fritz Roßmannek waren an diesem Spieltag klar tonangebend und kamen zu 5 klaren Siegen. Gegen Rheinstetten 2 mit 8:2, gegen Rheinstetten 1 mit 6:1, gegen Ersingen 2 mit 7:1, gegen Ersingen 3 mit 8:2 und gegen Ölbronn mit 5:1.

Pokalaus für Oberliga

Durch den Sieg im Bad. Verbandspokal qualifizierte sich die RSV Oberligamannschaft ähnlich wie im DFB Pokal für die 1. Runde im Deutschlandpokal.Dabei traf das RSV Duo ausschließlich auf Zweitligsteams. Dorian Doroftei/Felix Heil knüpften beim Spieltag in Klein Gerau nahtlos an die guten Leistungen der letzten Spiele an und scheiterten sehr unglücklich. Im ersten Spiel schlug man die Gastgeber mit 3:2, anschließend unterlag man Wendlingen 1 unglücklich mit 2:3.Im Spiel gegen Wendlingen 2 war man dann allerdings chancenlos. Gegen das schnelle und sichere Spiel hate man nichts entgegenzusetzen und unterlag klar mit 2:8. Die noch vorhandene Chance fürs Weiterkommen packte man beim Schopf und siegte gegen Mainz-Hechtsheim mit 3:0.Da sich Wendlingen 1 im letzten Spiel keinen Ausrutscher erlaubte mußte die RSV Mannschaft mit dem undankbaren 3.Platz Vorlieb nehmen, schied aber mit erhobenen Haupt aus dem Wettbewerb aus.

Abtl: Tischtennis – Leimen II TT-Bezirkspokalsieger

6057 - TT

v.l. F.Wassmuth, H.Kutroff, W. Roos.

Einen großen Erfolg landete die 2. Mannschaft des RSV Leimen beim TT- Bezirkspokal Final Four in St. Leon Rot. Qualifiziert dazu hatten sich die Teams aus Dilsberg, Nußloch, Neuenheim und Leimen.Im Halbfinale traf das RSV Trio auf Nußloch 2.Der RSV hatte einen glänzenden Start. Roos gewann sein Spiel mit 3:0 und zur Überraschung aller siegte auch Wassmuth gegen die NR. 1 der SG mit 3:1.Kutroff verlor sein Spiel mit 1:3.

Im Doppel siegten Roos / Wassmuth mit 3:1 und Roos machte mit einem 3:0 Sieg das Finale perfekt.Dort traf man auf Angstgegner Neuenheim, der mit großem Anhang in der halle war.Jeder Ballwechsel wurde stark umjubelt.das erste Match gewann Roos mit 3:1, Wassmuth verlor anschließend mit 1:3. Kutroff gewann nach starker Vorstellung 3:1.

Die Vorentscheidung fiel dann im Doppel. Roos / Wassmuth siegten nach großem Spiel mit 3:0 und dann machte Roos mit einem spektakulären 3:0 Sieg den umjubelten Pokalsieg perfekt. Damit haben die Oldies von der 2. Mannschaft bewiesen, dass man mit Fitness und Routiene auch gegen die Jüngeren bestehen kann.

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=73781

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen