Rekord in Dilje: Der wohl längste Faßbieranstich in der Geschichte des Faßbieres

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen im Banner klicken.

(fwu – 10.9.17) Waren es sieben oder 7,5 Schläge, mit denen Oberbürgermeister Hans Reinwald am gestrigen Samstag die erste Runde (!) des traditionellen Faßbieranstiches in Dilje ohne einen Tropfen Bier im Glase beendete? Auf jeden Fall war es da bereits ein neuer faszinierender Rekord in der Geschichte des Ortes. In der gut vorbereiteten zweiten Runde des beim Publikum so beliebten Events vermochte er denn auch dieses Sensationsergebnis nicht mehr zu toppen. Immerhin genau 7 Schläge (ohne Nachkommastelle/n) war hier der Endstand (immer noch ohne Bier im Glase).

OB Reinwald Fanclub („Wir können alles. Außer Anzapfen“)

Der OB Reinwald Fanclub („Wir können alles. Außer Anzapfen“) hob bereits zu ihn verherrlichenden Lobgesängen an, als er im dritten Durchgang mit vergleichsweise leichten drei Schlägen die Jagd nach weiteren Rekorden aufgeben mußte und er den Hahn im Faß verankerte, durch den das Bier nun in die Humpen und Gläser floss. Geschafft + Prost!

Durch glückliche Zufälle (Sensationsreporter war zur richtigen Zeit am richtigen Ort!) sind wir in der Lage, Ihnen die ausgesprochen unterhaltsamen bewegten Bilder von den Ereignissen HEUTE exklusiv zu präsentieren (CNN und andere Major Networks haben die Bildrechte erst ab nächster Woche).

Viel Spaß!

PS: Bonusmaterial folgt nach dem Abspann

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen im Banner klicken.

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=95710

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen