Sandhauen Wild Bees: Mit Teamwork zum sechsten Sieg

Trotz schwachem ersten Viertel konnten die Regionalliga Damen der TG Sandhausen am Sonntagabend mit drei weiteren Punkten im Gepäck die Rückreise aus Freiburg antreten.

5683 - TG Sandhausen Wild Bees LogoOhne Marie Schwaab, Stefanie Schenk, Ruth Bittner und die verletzte Sandra Tüngler standen den Coaches Poslik und Schulz nur acht Spielerinnen zur Verfügung. Als ungeschlagener Tabellenführer gingen die Wild Bees zwar als Favorit ins Spiel, die Vorgaben der Coaches konnten zu Beginn des Spiels jedoch nicht umgesetzt werden. Gegen die aggressive Defensive der Freiburgerinnen agierten die Sandhäuser Damen zu hektisch. Zwar konnte Franziska Baumann die ersten zwei Punkte erzielen, danach wollte den Wild Bees allerdings nicht viel gelingen. Erst zum Viertelende konnte der Rückstand bei 18:7 in Grenzen gehalten werden.

Im zweiten Viertel zeigten die Wild Bees ein anderes Gesicht. Aggressiver in der Verteidigung und souveräner in der Offensive konnte Punkt um Punkt aufgeholt werden. Mit einem 32:32 Unentschieden ging es in die Halbzeitpause.

Nach dem Pausentee agierten die jungen Freiburgerinnen erneut wacher. In der Offensive lief der Ball bei den Wild Bees nach wie vor gut, in der Verteidigung waren die Damen jedoch erneut häufig einen Schritt zu spät. So leuchtete nach dem dritten Viertel wieder ein sechs Punkte Rückstand von der Anzeigetafel (53:47).

Das letzte Viertel sollte sich dann zu einem wahren Krimi entwickeln. Schnell konnten die Wild Bees zum 59:59 ausgleichen. Im weiteren Verlauf konnte sich jedoch keines der beiden Teams einen Vorteil verschaffen. Nach einem Ballverlust der Wild Bees eine Minute vor Schluss und einer daraus folgenden 70:67 Führung, wähnten sich die Freiburgerinnen bereits als Sieger dieser spannenden Partie. Die Sandhäuserinnen konnten das Spiel in der letzten Spielminute jedoch noch einmal drehen. Die Teamdefensive stand nun hervorragend und vier Punkte und ein Ballgewinn von Imena Aruna, innerhalb weniger Sekunden, sorgten für die Entscheidung.

Somit bleiben die Damen der TG Sandhausen Wild Bees, nach dem 73:70 Sieg in Freiburg, auch am sechsten Spieltag ungeschlagener Tabellenführer der Regionalliga. Besonders danken möchten die Damen den treuen Fans, die auch bei den Auswärtsspielen für lautstarke Unterstützung sorgen.

Thorsten Schulz: „Der Sieg heute war für uns als Team sehr wichtig. Obwohl vieles nicht so gelaufen ist wie wir es uns vorgestellt haben, haben wir uns als Team ins Spiel zurück gekämpft. Jede Spielerin konnte heute ihren Teil zum Sieg beitragen.“

Es spielten: Grunert-Baier 18 (1 Dreier), Baumann 13, Lüpertz 12 (2), Mussgnug 9 (1), Schmitt 9 (1), Aruna 8, Gehring 2, Schneider 2

(Regine Lüpertz)

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=72374

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen