Sandhausen/ BAB 5: Verkehrsunfall mit schwerverletzter Person

2124 - Polizeibericht(pol -) Sandhausen. Am frühen Donnerstagmorgen wurde bei einem Verkehrsunfall auf der A5 zwischen den Anschlussstellen Walldorf und Schwetzingen eine Person schwer verletzt. Ein 20-jähriger Plankstadter fuhr gegen 3.25 Uhr mit hoher Geschwindigkeit auf der A 5 in Richtung Heidelberg auf dem linken Fahrstreifen. Zwischen der Anschlussstelle Walldorf und der Raststätte Hardtwald geriet er auf den Mittelstreifen. Beim Gegenlenken verlor er die Kontrolle über seinen Wagen und schleuderte quer über die Fahrbahn nach rechts. Danach kam der von der Fahrbahn ab, überschlug sich und prallte gegen Bäume und blieb schließlich auf dem Dach liegen. Der 20-Jährige verletzte sich schwer, konnte sich aber selbständig aus dem Wagen befreien und lief in Richtung der Raststätte Hardtwald. Hier wurde er durch eine Streife der Autobahnpolizei angetroffen. Zur Behandlung seiner Verletzungen wurde der Mann mit einem Rettungswagen in die Klinik gebracht. Über Art und Schwere der Verletzungen ist derzeit nichts bekannt. Das Auto des Plankstadters erlitt bei dem Unfall Totalschaden und musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt. Während der Aufräumarbeiten musste der rechte Fahrstreifen kurzfristig gesperrt werden. Die Feuerwehr Walldorf war zur Unterstützung mit 10 Mann vor Ort.

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=50253

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen