Sandhausen: BMW-Fahrer 70 km/h zu schnell und ohne Papiere

(pol -26.7.18)  Die Verkehrspolizei führte am Donnerstag Vormittag Geschwindigkeits-Kontrollen auf der L 598 bei Sandhausen durch. In der Zeit zwischen 7.45 Uhr und 10.15 Uhr durchfuhren insgesamt über 1.600 Fahrzeuge die Meßstelle. Bei 52 Fahrzeugen löste die Anlage aus und fertigte Lichtbilder von Fahrzeug und Fahrer wegen Nichteinhaltung der vorgeschriebenen Höchstgeschwindigkeit. Sieben Autofahrer waren dabei so schnell, dass sie nun sogar mit einem Bußgeld rechnen müssen.

Spitzenreiter an diesem Tage war ein 20-jähriger Mann aus Ketsch.  Er hatte in seinem BMW X3 die Geschwindigkeitsmessanlage mit über 145 km/h passiert. Bei erlaubten 70 km/h ist dies, nach Abzug der  Toleranzen, eine Überschreitung um 70 km/h. Der junge Mann wendete nach der Messung sein Fahrzeug und kehrte wenige Minuten später zur Kontrollstelle zurück, wo ihn die Beamten dann stoppten und kontrollierten. Da er keinerlei Ausweispapiere und auch seinen Führerschein nicht bei sich hatte, musste beides an seiner Wohnanschrift eingesehen und überprüft werden.

Er muss nun mit einem Bußgeld von 440 Euro, 2 Punkten und zwei  Monaten Fahrverbot rechnen.

Diese Kontrollmaßnahmen zur Bekämpfung der Hauptunfallursache „nichtangepasste Geschwindigkeit“ werden regelmäßig fortgesetzt.


Weitere Polizeimeldungen finden Sie in der Kategorie „Unerwünschtes


 

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

Leimen-Lokal.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=107551

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Zahnarzt Straka Banner 130x150

Letzte Fotoserie:

12085 - Sportlerehrung - Stats 12085 - Sportlerehrung - 44 12085 - Sportlerehrung - 43 12097 - Sportlerehrung 10 12085 - Sportlerehrung - 42 12085 - Sportlerehrung - 41

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes