Sandhausen: Drei Schwerverletzte und Sachschaden von 30.000 Euro bei Verkehrsunfall

2124 - Polizeibericht(pol – 27.11.16) Drei Schwerverletzte und ein Gesamtsachschaden von ca. 30.000 Euro waren die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Samstag gegen 10.50 Uhr an der Kreuzung  L 598/K 4156 ereignete. Ein 55-jähriger Fahrer eines Citroen war von der Kreisstraße aus Richtung St. Ilgen kommend in die Kreuzung eingefahren und dabei auf der Kreuzung mit dem VW-Golf eines 43-Jährigen kollidiert, der auf der L 598 in Richtung Walldorf fuhr.

Kaufmann Banner 300x120 blau Schrift oben und unten

Werbung: Vereidigter KFZ-Sachverständiger in Leimen

Bei dem Zusammenprall überschlug sich der Citroen und kam auf der Seite liegend auf der dortigen Verkehrsinsel zum Liegen. Der 55-Jährige und seine 52-jährige Beifahrerin mussten von der Freiwilligen Feuerwehr Sandhausen aus dem Auto befreit werden. Nach der Erstversorgung durch einen Notarzt wurden die Verletzten mit Rettungsfahrzeugen in verschiedene Kliniken nach Heidelberg und Mannheim eingeliefert werden. Die beiden Fahrzeuge wurden sichergestellt, zur weiteren Klärung des Unfallhergangs wurde ein Sachverständiger hinzugezogen. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang, insbesondere zur Ampelschaltung machen können, werden gebeten sich unter Telefon 0621/174-4140 bei der Verkehrspolizei in Heidelberg zu melden.


Weitere Polizeimeldungen finden Sie in der Kategorie „Unerwünschtes


 

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=86008

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen