Sandhausen: Mit Softair Waffe auf Straßenlaterne geschossen

2124 - Polizeibericht(pol – 16.12.16) Am Mittwochmorgen nahm eine Streife des Polizeireviers Wiesloch zwei junge Männer vorläufig fest, die im dringenden Verdacht stehen, in der Sandgasse und der Schulgasse mit einer Softair Waffe Straßenlaternen beschädigt zu
haben.

Eine Anwohnerin verständigte gegen 0.40 Uhr die Polizei, nachdem sie beobachtet hatte, wie die beiden mit einer Waffe auf die
Straßenlaternen geschossen hatten.

Im Rahmen der Fahndung wurden ca. eine Stunde später ein 17 und ein 19-Jähriger in Tatortnähe aufgegriffen, die der Täterbeschreibung entsprachen. Alkoholtests der beiden Festgenommenen ergaben knapp 0,8 und 0,9 Promille. Im Zuge der weiteren Ermittlungen wurde in der Wohnung des 17-Jährigen ein Softair-Revolver sichergestellt. Bei  ihrer Vernehmung gaben sie die Tat zu. Zudem wollen sie bereits zwei Tage zuvor, ebenfalls in der Schulstraße, auf Straßenlaternen geschossen und diese dadurch beschädigt haben. Nach Abschluss der  polizeilichen Maßnahmen wurden die jungen Männer wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Höhe des verursachten Sachschadens kann noch nicht beziffert werden.

Der Polizeiposten Sandhausen hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen werden gebeten, sich mit diesem unter Telefon 06224/2481 oder dem Polizeirevier Wiesloch unter Telefon 06222/57090 in Verbindung zu setzen.


Weitere Polizeimeldungen finden Sie in der Kategorie „Unerwünschtes


 

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=86580

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen