Sanierung der Otto-Graf-Realschule mit Förderung des Bundes

(mu – 28.9.19) Die Otto-Graf-Realschule wurde 1972 als 3-geschossiges Gebäude mit Flachbau erbaut und 1993 um eine 4. Etage mit 10 Klassenräumen erweitert. Vor fünf Jahren erfolgte bereits eine elektrische Sanierung, nun folgt das Äußere. 

Die Sanierungsarbeiten umfassen den Austausch der Fenster und der Sonnenschutzanlage, die Erneuerung der Außenfassade, die Teilsanierung des Mansardendaches, die Sanierung des Flachdaches, den Einbau von dezentralen Lüftungsanlagen in den Klassenräumen, sowie den Einbau eines Aufzuges. Das Gesamtvolumen der Investitionen beträgt 3.8 Mio. €. Die Stadt erhält hierfür einen Zuschusses in Höhe von 1,325 Mio. €.

Mit Beginn der Pfingstferien wurde im Ost- und Westflügel der Realschule das Gerüst gestellt und mit dem Rückbau der Fassadenplatten, der darunterliegenden Dämmung, den Fenstern und der Sonnenschutzanlage begonnen. Der Fensterbauer hat die neuen Fenster stockwerksweise eingebaut und luftdicht abgedichtet. Parallel dazu wurden in den Klassenräumen entlang der Fenster und im rückwärtigen Teil des Raumes die Rasterdecken zurückgebaut, damit die dezentralen Lüftungsanlagen an den Decken montiert werden konnten.

Vom Erdgeschoß bis zum 2. Obergeschoß werden die Lüftungsgeräte mit einer Trockenbauverkleidung umbaut. Im Dachgeschoss und im Flachbau werden Sichtgeräte eingebaut, die eine Verkleidung durch den Trockenbau nicht benötigen. Die elektrische Verkabelung für die Lüftungsgeräte und teilweise für die Sonnenschutzanlage musste hergestellt werden.

In den Sommerferien wurde ebenfalls mit den Arbeiten am Mansardendach begonnen. Die „Fertigteil-Dachgauben“ wurden entfernt, da es technisch nicht möglich war, diese zu dämmen. An den Stellen der Gauben wurden Dachflächenfenster mit Beschattung eingebaut. Die blaue Metalleindeckung wird gegen eine neue hellgraue Winkelfalzdeckung ersetzt.

Der Haupt- und der Nebeneingang haben neue Eingangstüren erhalten und auf den Giebelseiten sind an den Flurenden ebenfalls neue Fassadenelemente mit den Fluchttüren eingebaut worden.

In den nächsten Tagen werden die Fassadenelemente und die Treppenhausfenster in Richtung Westen eingebaut.

Durch den Umbau erhält die Realschule einen Aufzug, der im Foyer rechts neben dem Haupteingang im Treppenhaus seinen zentralen Platz haben wird. Die Montage erfolgt im Spätjahr.

Zur energetischen Sanierung kommt die Sanierung des Flachdaches, vom eingeschossigen Gebäudeteil, in den sich die Fachräume und die Toilettenanlagen befinden, hinzu. Mit den Arbeiten wird in den nächsten Tagen begonnen.

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=122948

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Werbung

Zahnarzt Straka Banner 130x150

Letzte Fotoserie:

13271-Rathausstürmung-Dilje-18 13271-Rathausstürmung-Dilje-17 13271-Rathausstürmung-Dilje-16 13271-Rathausstürmung-Dilje-15 13271-Rathausstürmung-Dilje-14 13271-Rathausstürmung-Dilje-13

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen