Sauber: Ungetrübter Badespaß in den neun Badeseen des Rhein-Neckar-Kreises

Messungen des Gesundheitsamtes im Juli bescheinigen ausgezeichnete Wasserqualität.

Wer das für die nächsten Tage vorhergesagte gute Wetter für den Besuch an einem Badesee im Rhein-Neckar-Kreis nutzen möchte, kann dies bedenkenlos tun. „Bei allen neun Seen hatten wir bei beiden Überprüfungen im Juli sehr gute Messwerte, bei den Bakterien Escherichia coli und Enterokokken meist sogar unter der Nachweisgrenze“, gibt der für die Überprüfung zuständige Mitarbeiter im Gesundheitsamt, Albert Karras, grünes Licht für ungetrübten Badespaß im Rhein-Neckar-Kreis.

7678 - Badeseen 1Die neun Badeseen, die im Landkreis als offizielle Badegewässer ausgewiesen sind, werden in regelmäßigen Abständen vom Gesundheitsamt des Rhein-Neckar-Kreises kontrolliert. Sie befinden sich (in alphabetischer Reihenfolge aufgelistet) in

  • Altlußheim (Blausee),
  • Brühl (Kollerinsel),
  • Heddesheim (Badesee),
  • Hemsbach (Wiesensee),
  • Ketsch (Hohwiesensee),
  • St. Leon-Rot (Badesee),
  • Walldorf und
  • Weinheim (Waidsee sowie FKK-See Miramar).

„Wir haben derzeit überall eine ausgezeichnete Wasserqualität“, stellt Karras fest, der die hiesigen Badegewässer bereits seit mehr als zwei Jahrzehnten überprüft.

Bürgerinnen und Bürger können übrigens auf der Website der Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz  neben Informationen über das Beurteilungsverfahren der Badeseen auch eine Liste der überwachten Badestellen mit aktuellen Messwerten sowie die interaktive Badegewässerkarte abrufen. Für die Badeseen im Rhein-Neckar-Kreis sind die neuesten Werte von den Messungen am 5. und 19. Juli bereits eingepflegt.

Mittels dieser „Liste der überwachten Badestellen“ können Interessierte alle Badestellen in Baden-Württemberg direkt über ihren Namen oder über den jeweiligen Landkreis aufrufen. Mit einem Klick auf die Badestelle erhält der Besucher außerdem zahlreiche Informationen rund um die Badestelle. Piktogramme geben Auskunft über Infrastruktur und Ausstattung – beispielsweise ob das Gelände über einen Kinderspielplatz verfügt. Die farbigen Symbole in der Liste und in der interaktiven Badekarte zeigen jeweils den hygienischen Zustand einer Badestelle zum Ende einer Badesaison an. Gibt es für einen Badesee eine Nutzungsbeschränkung oder liegt ein Badeverbot vor, sind diese Meldungen unter der Rubrik „Aktuelle Hinweise“ zu finden. Hier wird auch eine Aufhebung eventuell vorliegender Einschränkungen angezeigt.

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=82284

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen