Schalke? Olé, olé, olé!

Aber nicht nur Schalke, auch „Deutschland“ olé, olé, olé ist möglich. Oder Bayern, oder welcher Verein auch immer. Nein, ich will nicht primär über Fußball schreiben – auch nicht über die Frauen-WM („olé, olé, olé“). Sondern über einen kleinen Laden, den ich heute erstmalig betrat. Ein richtig origineller und originaler Szeneladen. Szeneladen, weil er wohl nur von Mitgliedern der Szene betreten wird. Nicht von mir. Nie. Bis heute. Und das kam so: Auf dem Weg zum Kindergarten hatte ich noch ein paar Minuten Zeit und schlenderte so in die gewünschte Richtung. Und ging zum ersten Mal bewusst und ohne Eile an diesem Laden vorbei … nein, ich blieb sogar stehen und dachte so bei mir: „UNGLAUBLICH„. Sooo was gibt es noch in Leimen? So klein, so jenseits des Maintreams? Ich sah mir das Schaufenster an … so eine Art Puppenstube! Und weil noch jemand im Laden war, bin ich einfach mal reingegangen. So als Überraschung. EIN MANN betritt diesem Laden!!!

Lassen wir die Katze aus dem Sack: Es war das WOLLSTÜBCHEN hinter der Turmschule. Keine 10 qm groß und mit dem singulären Thema „Stricken„. Ich unterhielt mich kurz mit der Chefin, Frau Kneisel und stellte erstaunt fest, daß dort wirklich mehr geboten wird, als nur ein paar Bündel (oder wie nennt man das?) Strickwolle. Man kann hier unter Anderem tatsächlich noch einen handgestrickten Pullover nach eigenen Wünschen und Muster bestellen. Und der wird dann VON HAND gestrickt. So wie man es sich wünscht. Und was noch unglaublicher ist: das ist nicht einmal teurer als ein schöner Pullover von der Stange. So zwischen 150 und 200 €. HANDGESTRICKT! Das ist doch mal ein Geschenktip, oder? Nix aus China, Thailand oder Vietnam. Made in Leimen! Und wenn´s mal eine Masche zieht, wird geholfen. Garantiert. Da leg ich doch gerne Frau Kneisel Hand für in´s Feuer! ;-)

Was das mit Fußball zu tun hat? Nun, ich hatte mal einen handgestrickten „Schalke-Pullover“. Schön in blau-weiß (königsblau natürlich!). Mit Schriftzug und allem Drum-und-Dran. Und im Wollstübchen gibt es die Stickwolle (auch) in Fußballfarben. Nicht nur in königsblau-weiß. Auch in Hoffenheim-Farben. Wie wär´s mit einem warmen Woll-Strick-Pullover zu Weihnachten?  Immer dran denken: Handarbeit dauert. Auch wenn sie  tatsächlich noch bezahlbar ist. Zumindest im Wollstübchen.

( Pardon an alle strickmächtigen Damen und Herren für allfällige Fehlbezeichnungen / Stricken gehörte bei mir noch nicht zur Schulausbildung, und meine Handarbeitsfähigkeiten beschränken sich auf Tastatur und Maus. )

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=1956

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen