Schockvideo: Wohnungsbrand – Kerze entzündet Adventskranz / Weihnachtsbaum

2220 - Brennender Weihnachtsbaum(pol – 19.12.13)  Weil die Bewohner eines Mehrfamilienhauses vergaßen eine Kerze am Adventskranz zu löschen, kam es am Donnerstagmorgen gegen 6:15 Uhr zu einem Wohnungsbrand in der Kirschgartenstraße.

Das Feuer hatte sich im Wohnzimmer der Erdgeschosswohnung ausgebreitet als es vom Familienvater entdeckt wurde. Er konnte sich, sowie seine Ehefrau und den 4-jährigen Sohn aus der Wohnung retten. Die Familie wurde wegen Verdacht auf Rauchgasvergiftung in eine Heidelberger Klinik gebracht. Von dort wurde glücklicherweise Entwarnung gemeldet, die drei Personen sind unverletzt.

Das Mehrfamilienhaus wurde aufgrund der Rauchentwicklung evakuiert. Die Brandwohnung ist derzeit nicht mehr bewohnbar, die anderen Hausbewohner konnten aber wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.

Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 30.000 Euro.

Die Berufsfeuerwehr Heidelberg und die Freiwillige Feuerwehr HD-Rohrbach waren mit insgesamt fünf Fahrzeugen im Einsatz und hatten den Brand schnell unter Kontrolle, so dass ein Übergreifen der Flammen auf weitere Räume verhindert werden konnte.  Die Polizei hat Ermittlungen wegen fahrlässiger Brandstiftung aufgenommen.

Sicherheitshinweise:

Vergessene oder falsch angebrachte berennende Kerzen können leicht zur lebensbedrohlichen Gefahr werden. Christbäume und Adventskränze sollten auf einer nicht entflammbaren Unterlage stehen. Außerdem sollten unbedingt nichtbrennbare Kerzenhalter verwendet werden. Wichtig ist, die Kerzen immer senkrecht in die Halter zu stecken. Abgebrannte Kerzen müssten besonders bei trockenen Gestecken, Kränzen oder Weihnachtsbäumen rechtzeitig ausgewechselt werden.

Am Weihnachtsbaum sollten die Kerzen von oben nach unten angezündet und in umgekehrter Reihenfolge gelöscht werden. Der Baum sollte auch gegen Umkippen gesichert sein. Es müsse auf alle Fälle darauf geachtet werden, dass Äste nicht in Brand geraten könnten. Besonders wichtig sie es, Kerzen nicht zu nah an Vorhängen oder brennbaren Verkleidungen von Wänden beziehungsweise Decken zu platzieren. Als Christbaumschmuck oder Dekorationsmaterial für Kränze und Gestecke sollten nur nichtbrennbare Produkte verwendet werden. Die bei vielen beliebten Wunderkerzen hätten am Weihnachtsbaum und in der Nähe von brennbaren Gestecken nichts zu suchen.

Brennende Kerzen sollten nie unbeaufsichtigt blieben. Es sei wichtig, beim Verlassen des Zimmers immer daran zu denken, alle Kerzen zu löschen. Wer am Weihnachtsbaum nicht auf natürlichen Kerzenschein verzichten möchte, sollte einen Eimer Wasser immer griffbereit haben. Ebenso sollte der Baum immer feucht gehalten werden, um die Entzündbarkeit so gering wie möglich zu halten.

Weitere Informationen zu Rauchwarnmeldern und Brandschutz gibt es bei der örtlichen Feuerwehr.

Und hier noch ein wirklich schockierendes Video zum Thema: <hier>. Und immer dran denken: Innerhalb einer Minute ist die Feuerwehr wohl nicht vor Ort … das Feuer im Video würde noch ein paar Minuten weiterbrennen!

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=43540

Kommentare sind geschlossen

Autoglas300x120
Reaturant La Vite 300x120

Woesch 300x120
1021 - Oppermann

6581 - Elektro Lutsch Banner 300c

Spargelhof Köllner Logo 300x120

bothe 300x120

Kalischko Banner 300

OFIS-Banner_300x120

Dr Ullrich -  Banner 300 - 2015

Turmapotheke Logo NEU 300x120
Mattern Optik - Banner 300 - 4
Clever Fit Banner 2015-05-4

Gallery

14932-Rosenmontag-23 14932-Rosenmontag-22 14932-Rosenmontag-21 14932-Rosenmontag-20 14932-Rosenmontag-19 14932-Rosenmontag-18 14932-Rosenmontag-17 14932-Rosenmontag-16 14932-Rosenmontag-15
Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen