Schwartz zum Derby: „Wir freuen uns auf das Spiel gegen den FCK“

5527 - SVS Logo neu(mab – 15.10.15) Der SV Sandhausen blickt auf das Baden-Pfalz-Derby gegen den 1. FC Kaiserslautern voraus, das am Freitag, 18.30 Uhr, im Hardtwaldstadion angepfiffen wird. Zu den Protagonisten auf Sandhäuser Seite, die eine FCK-Vergangenheit vorweisen können, gehören SVS-Trainer Alois Schwartz und Mittelfeldspieler Denis Linsmayer. „Wir freuen uns auf das Spiel gegen den FCK“, sagt Alois Schwartz, der sechs Jahre als Coach bei den Pfälzern wirkte.

Für Linsmayer kann die Partie gar keine wie jede andere sein: Der Kaiserslauterer trug zehn Jahre lang das FCK-Trikot in Jugend und U 23, blickt zudem auf acht Profi-Einsätze zurück. „Ich bin nach wie vor Fan des Vereins und das lässt sich auch nicht mehr ändern.“ Gleichwohl: „Der FCK weiß, dass auf ihn eine schwere Aufgabe zukommt.“ Gewonnen habe Kaiserslautern am Hardtwald noch nie – und das solle auch nach dem 11. Spieltag Bestand haben.

Zwei Spieler des SVS weilten zuletzt im Kreise von Nationalteams. Leart Paqarada wirkte beim 2:0 des Kosovo gegen Äquatorialguinea mit und Andrew Wooten gab sein Debüt für die US-Nationalmannschaft, die sich mit 0:1 im Test gegen Costa Rica geschlagen geben musste. Trainer Schwartz legte sich jedenfalls nicht fest, wie die Einsatzchancen der beiden stehen. Wooten beispielsweise kehrt erst einen Tag vor der Lautern-Partie zurück und dann müsse abgewartet werden, wie groß die Reisestrapazen ausfielen. Mittelfeldspieler Kevin Kratz beklagt eine Mittelfußprellung. Seyi Olajengbesi laboriert an einer Adduktorenverletzung. Sicher fehlen wird Florian Hübner, der mit der fünften Gelben Karte zum Zuschauen gezwungen ist. Für Hübner werde Daniel Schulz in die erste Elf rücken. „Wenn er so spielt wie er trainiert, wird er ein gutes Spiel machen“, sagte Schwartz über den Innenverteidiger – Schulz ist der dienstälteste Spieler im SVS-Kader.

Zusätzlicher Parkraum in Nußloch mit Shuttle-Service

Für die Zweitliga-Partie gegen den 1. FC Kaiserslautern, die für einen großen Zuschauandrang sorgt, gibt es zusätzliche Parkmöglichkeiten: Der Parkplatz Lichtenau in Nußloch in der Rudolf-Harbig-Straße (zur Eingabe in Navigationssysteme) steht Fußball-Fans an diesem Tag zur Verfügung. Von dort verkehrt in der Zeit ab 17 bis 21 Uhr ein Shuttle-Service zum Hardtwaldstadion und wieder zurück.

Vor allem für Besucher, die via B3 Richtung Sandhausen anfahren, bietet der Parkplatz mit Shuttle-Service eine Alternative, entspannt ins Stadion und wieder zurück zu kommen. Hier können rund 200 Autos abgestellt werden. Generell empfiehlt sich eine frühzeitige Anfahrt.

www.svs1916.de | Ouelle: SV Sandhausen


Weitere Ereignisse und Spielberichte des
SV Sandhausen in unserer Rubrik: Sport / SVS

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=70426

Kommentare sind geschlossen

Spargelhof Köllner Logo 300x120

bothe 300x120

Kalischko Banner 300

Mattern Optik - Banner 300 - 4

Woesch 300x120
OFIS-Banner_300x120

Turmapotheke Logo NEU 300x120
6581 - Elektro Lutsch Banner 300c
Dr Ullrich -  Banner 300 - 2015

Autoglas300x120

Gallery

16680-Stather-Traktoren-04 16680-Stather-Traktoren-03 16680-Stather-Traktoren-02 16680-Stather-Traktoren-01 16680-Stather-19 16680-Stather-18 16680-Stather-17 16680-Stather-16 16680-Stather-14
Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen