Schwer erkämpft Sieg: VfB Leimen – ASC Neuenheim 3:1

vfb(pg – 22.4.13) Im Spiel der direkten Tabellennachbarn zwischen dem VfB Leimen und dem ASC Neuenheim mußte sich der Gastgeber den „Dreier“ schwer erarbeiten. Der VfB begann stark und ging schon nach knapp sechs Minuten durch Celikkan in Führung. Dieser war nach Abstimmungsproblemen in der Gästeabwehr zur Stelle und drückte den Ball über die Torlinie. Auch danach war der VfB die bessere Elf. Nadir Celikkan hatte sogar eine weitere Möglichkeit zum zweiten Treffer. Dann übernahm der Gast das Kommando, auch dadurch bedingt, dass der Gastgeber nicht energisch nachsetzte. Der VfB tat in dieser Phase zu wenig, und hatte zu viele Fehler im Spielaufbau. Innerhalb von knapp zehn Minuten lag der Ausgleich mehrmals in der Luft. Erst nach einer halben Stunde machte der VfB wieder auf sich aufmerksam als Barth eine gute Einschußmöglichkeit hatte. Der zweite Treffer durch Vasilev (36.) resultierte wieder aus einem Abwehrfehler der Gäste. Deren Torhüter ließ ein Schuß von Celikkan abprallen, und Krasimir Vasilev war zur Stelle.

367 - SpargeltagAuch nach dem Wechsel hatte der Gastgeber den besseren Start. Knödler hätte den dritten Treffer erzielen können, wurde aber im letzten Moment noch abgeblockt. Danach drängte der Gast mit aller Macht auf den Anschlußtreffer, und der VfB wurde immer wieder in die eigene Hälfte zurück gedrängt. Daher auch nicht verwunderlich der verdiente Anschlußtreffer. Dieser gelang dem ehemaligen VfB-Spieler Ziegler (57.) per Kopf. Nun stand das Spiel auf des Messers Schneide. Immer wieder war es der ASC der drängte. Nur noch gelegentlich tauchte der VfB vor dem Gästetor auf. In einem solchen Moment traf dann innerhalb kurzer Zeit erst Clewe und dann Riegler den Torposten. In die Schlußoffensive der Gäste fiel dann die endgültige Entscheidung zu Gunsten des Gastgebers. Ein Konter wurde schulmäßig abgeschlossen und Riegler erzielte in der Schlußminute den entscheidenden Treffer. In diesem abwechslungsreichen Spiel wäre auch eine Punkteteilung möglich gewesen.

VfB Leimen: Matuszyk, Clewe, Oswald, Celikkan (89. Jung), Riegler, Knödler, Neuert, Barth, Vasilev, Schäfer (82. Oestreich), Böhl (75. Aslan)

Tore: (6.) 1:0 Cellikan; (35.) 2:0 Vasilev; (57.) 2:1 Ziegler; (89.) 3:1 Riegler

VORSCHAU: MIITWOCH, 24.04. – 19.00 Uhr: VfB Leimen 1 – BSC Mückenloch

Der VfB ist wieder „dran“, und kann sich erneut Hoffnungen auf den so wichtigen Relegationsplatz machen. Dies bedeutet aber auch, dass die „Riegler-Truppe“ im Nachholspiel nachlegen muß. Nur weitere Siege helfen dem VfB. Unterstützen Sie die Mannschafte durch Ihren Besuch, das fast Unmögliche noch wahr zu machen.

 

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=33185

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen