Segensreiche Amtseinführung von Pfarrerin Lena-Marie Hupas im Pfarrgarten

(fwu – 5.10.20) In der evangelischen Kirche Leimen sind seit dem gestrigen Sonntag wieder beide Pfarrstellen besetzt. Mit Lena-Marie Hupas wurde nach Natalie Wiesner eine zweite Pfarrerin im Rahmen eines Gottesdienstes offiziell in ihr Amt, dass sie bereits seit zwei Jahren als Pfarrerin zur Probe innehatte, eingeführt. 

Einführungs- und Erntedank-Gottesdienst im Pfarrgarten Leimen

Corona bedingt fand der Einführungsgottesdienst, der gleichzeitig auch Erntedankgottesdienst war, im großen Pfarrgarten des Pfarrhauses im alten Zentrum Leimens statt. Hier war unter einem offenen Gartenpavillon ein großer schön mit Erntegaben geschmückter Altar aufgebaut worden. Im Garten auf fanden auf mitgebrachten Stühlen und aufgestellten Klappbänken die Gottesdienstbesucher, darunter auch Oberbürgermeister Hans Reinwald und Ehrenbürger Bruno Sauerzapf Platz.

Pfarrerin Natalie Wiesner

Dekanin Annemarie Steinebrunner

Den Gottesdienst eröffnete Pfarrerin Natalie Wiesner und predigte über die biblische Speisung der 4000 aus dem Markusevangelium (Mk 8,1-9). Dekanin Annemarie Steinebrunner setzte den Gottesdienst fort und übernahm den „amtlichen“ Teil der Bestellung der neuen Pfarrerin, zu dem nicht nur die Segnung der Neubestellten gehörte, sondern auch die vorherige öffentliche Befragung von Pfarrgemeinderat und Gemeinde, ob sie die neue Pfarrerin annehmen wollen. 

Die neubestellte Pfarrerin Lena-Marie Hupas

Natürlich wurde dies jeweils bejahrt, womit die Einsegnung stattfinden konnte und Lena-Marie Hupas sodann als neue Pfarrerin ihre erste Predigt halten konnte.

Auch sie – sichtlich von der Segnungszeremonie gerührt – ging auf die Speisung der 4000 ein und besonders das auf das große Gottvertrauen Jesu ein, der mit nur 6 Broten und wenigen Fischen die Menschenmenge speiste. Sie stellte ihre Predigt unter das Motto „und erstens kommt es anders und zweitens als man denkt“. 

Michael A. Müller

Mit Gebeten und Liedern, die von Michael A. Müller und dem Posaunenchor musikalisch begleitet wurden, wurde der Gottesdienst fortgesetzt. Bei den folgenden Grußworten ergriff auch Oberbürgermeister Hans Reinwald das Wort und betonte, dass er die neue Pfarrerin und besonders ihren fühlbar ausstrahlenden Optimismus als einen Segen für Leimen empfinde und dass er sich auf eine lange und positive Zusammenarbeit freue.

Oberbürgermeister Hans Reinwald

Nachdem es während des Gottesdienstes sehr kühl und windig war, klarte mit der Segnung der neuen Pfarrerin der Himmel auf und die Sonne kam heraus, so dass Lena-Marie Hupas das folgende Defilee der Gratulanten im Sonnenschein entgegennehmen konnte. Mit einem Stehempfang bei einem Glas Sekt fand die feierliche Veranstaltung ihre Fortsetzung und späteres Ende.

 

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=134040

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen