SGW Leimen-Mannheim: Ein Punkt reichte den Wasserballern für Platz Sieben

(rs – 25.6.19) Die SGW Leimen-Mannheim verlor zwar vergangenen Samstag mit 5:14 (1:9; 1:2; 1:1; 2:2) gegen den SC Neustadt und kam nicht über ein 12:12 (5:2; 1:4; 4:3; 2:3) Unentschieden sonntags gegen den SV Ludwigsburg hinaus. Doch durch eine kuriose Spielabsage reicht dieses Ergebnis trotzdem für den siebten Platz in der zweiten Wasserballliga Süd in dieser Saison.

Im vorletzten Heimspiel gegen den SC Neustadt war das Spiel schon früh kaum mehr zu drehen. Die Neustädter, die dieses Duell gewinnen mussten um den dritten Platz im Fernduell gegen den WSV Vorwärts Ludwigshafen zu gewinnen, überrumpelten die Gastgeber komplett. Die ließ sich zu einfachen Fehlern in der Vorwärtsbewegung und unnötigen Ballverlusten verleiten und kassierte ein Tor nach dem anderen.

Es war nur den an diesem Tag glänzend aufgelegten Bojan Mrdja zu verdanken, dass es nicht noch schlimmer kam. Erst im zweiten Viertel kamen die nordbadischen Kombinierten in die Partie und boten den Pfälzern die Stirn, die zugegebenermaßen aber auch einen Gang zurückschalteten. So gestalteten sich die nächsten drei Viertel ausgeglichen und bis auf eine unschöne Diskussion eines Neustädter Spielers mit dem Schiedsrichtergespann ereignisarm.

Nur 15 Stunden später stand mit dem Gastspiel in Ludwigsburg schon das nächste Spiel an. Diese Partie war von größerer Bedeutung für die Spielgemeinschaft der Trägervereine SK Neptun Leimen und VW Mannheim. Denn dieses Duell sollte vorentscheidend dafür sein, wer am Ende Platz sieben in der Liga einnehmen sollte.

Aufgrund von sich weiter verschärfenden Personalengpässen griff Trainer Timo Sona auf die Jugend zurück und sprang sogar selbst mit ins kühle Nass, um seiner Mannschaft zum Sieg zu verhelfen. Und im Gegensatz zum Vortag war die SGW hellwach: Mit einem 4:0 Lauf stiegen die nordbadischen Kombinierten fulminant ein. Doch die Reserve des Bundesligisten schloss schnell wieder zur SGW auf.

Der Spielverlauf war ab diesem Zeitpunkt nichts für schwache Nerven. Mal ging die SGW in Führung, kassierte aber gleich im Gegenzug den Ausgleich. Gegen Ende des dritten Viertel konnte Oliver Henschel zum 10:8 und Amer Hrvic auf 11:9 erhöhen. Doch dann drehte der Ludwigsburger Antonio Tadic auf: Mit drei Toren in Folge brachte er die Schwaben in Front und die SGW an den Rande einer Niederlage.

Doch 78 Sekunden vor Schluss ergab sich noch eine Überzahlsituation, die zumindest eine Chance auf einen Punktgewinn eröffnete. Und es war der fünfmalige Torschütze und der beste nichtverletzte Kanonier der SGW Kai Widmann, der das Spielgerät unhaltbar im gegnerischen Gehäuse zum Remis unterbrachte.

Mit diesem Punktgewinn in letzter Minute war zu diesem Zeitpunkt aber der siebte Platz noch nicht gesichert. Doch Ludwigsburg, die am selben Tag noch auswärts gegen die Wasserfreunde Fulda spielten sollten, sagten das Abendspiel in Hessen kurzerhand ab. Da dieses Spiel 10:0 für Fulda gewertet wird, liegt die SGW Leimen-Mannheim nun mit vier Punkten uneinholbar in Front und kann im kommenden Spiel nächsten Samstag gegen Frankfurt befreit aufspielen.

Die Torschützen der SGW Leimen-Mannheim gegen den SC Neustadt: Robin Schmitt (1), Kai Stubenvoll (1), Kai Widmann (3). Die Torschützen gegen den SV Ludwigsburg II: Oliver Henschel (2), Kai Stubenvoll (1), Nils Zimmer (1), Kai Widmann (5), Gergely Nagy (1), Amer Hrvic (1), Silas Schulz (1).

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

Leimen-Lokal.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=119975

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Werbung

Zahnarzt Straka Banner 130x150

Letzte Fotoserie:

13124-Naturparkmarkt-23 13124-Naturparkmarkt-22 13124-Naturparkmarkt-21 13124-Naturparkmarkt-20 13124-Naturparkmarkt-19 13124-Naturparkmarkt-18

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen