Siegesserie beendet – FC Mühlhausen – VfB Leimen 2:0

vfb(pg – 10.5.13) Im Spitzenspiel in Mühlhausen mußte der VfB Leimen nach sieben Siegen in Folge wieder einmal eine Niederlage hinnehmen. Dennoch hat der VfB noch alle Chancen auf den so wichtigen zweiten Tabellenplatz, der ja zur Relegation zur Landesliga berechtigt. Von Beginn merkte man, daß beide Mannschaften riesengroßen Respekt voreinander hatten. Torchancen waren auf beiden Seiten fast nicht zu sehen, da sich das Spiel meist zwischen den beiden Strafräumen abspielte. Die in den letzten Spielen so gefährlichen Vasilev und Celikkan wurden vom Gastgeber geschickt aus dem Spiel genommen. Auch die Abwehr des VfB stand gut in der Tiefe und ließ keine Möglichkeiten für den Tabellenführer zu. Beide Mannschaften zeigten auch an diesem Tage im Spielaufbau nach Vorne Defizite. Zwei Aufreger gab es vor dem Halbzeitpfiff. Erst hätte ein Spieler des Gastgebers nach einem Ellbogencheck rot sehen müssen, dann war VfB-Torhüter Matusyzk nach einem Foul an der Strafraumgrenze mit der gelben Karte noch gut bedient.

Nach dem Wechsel änderte sich dann das Geschehen. Der Gastgeber ging nun aggressiver zu Werke, und erhöhte seinen Druck. Dem VfB unterliefen in dieser zweiten Hälfte zu leichte Abspielfehler im Aufbauspiel. Als dann der FC Mühlhausen nach einer knappen Stunde durch Kumpf die Führung erzielte, wurde die Laune der heimischen Fans besser. Der VfB versuchte sich aber nun mit aller Macht gegen die drohende Niederlage zu stemmen, konnte sich aber im Strafraum nicht entscheidend durchsetzen. Hoffnung keimte nochmals auf, als der Gastgeber einen Spieler durch die gelb/rote Karte verlor. Vasilev hatte die große Chance zum Ausgleich, konnte diese aber nicht verwerten. Auch eine totale Offensive der „Riegler-Truppe“ brachte in der Schlußphase nicht den gewünschten Erfolg. Die endgültige Entscheidung fiel dann sieben Minuten vor dem Abpfiff, als Mayer den zweiten Treffer für den FCM markierte.

Trotz dieser Niederlage hat der VfB weiter alle Möglichkeiten den Relegationsplatz zu erreichen. In den noch drei ausstehenden Spielen ist man hier allerdings zum Siegen verdammt.

  • VfB Leimen: Matuszyk, Clewe, Oswald, Celikkan, Riegler, Knödler, Neuert, Oestreich, Vasilev, Schäfer (80. Petrov), Jung (64. Geil)
  • Tore: (55.) 1:0 Kumpf; (83.) 2:0 Mayer
  • Besondere Vorkommnisse: (65.) gelb/rote Karte Amalla (FC Mühlhausen)

VORSCHAU –  Sonntag, 12.05. – 15.00 Uhr:  VfB Leimen 1 – FC Rot

Will der VfB bis zum Ende um den so wichtigen zweiten Tabellenplatz mitspielen, ist ein „Dreier“ gegen den FC Rot erforderlich. Der Gegner darf aber nicht unterschätzt werden, und der VfB wird Schwerstarbeit verrichten müssen, um den Platz als Sieger zu verlassen.

 

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

Leimen-Lokal.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=34042

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Zahnarzt Straka Banner 130x150

Letzte Fotoserie:

12254-Frühlingsfest-Sandhausen-15 12254-Frühlingsfest-Sandhausen-14 12254-Frühlingsfest-Sandhausen-13 12254-Frühlingsfest-Sandhausen-12 12254-Frühlingsfest-Sandhausen-11 12254-Frühlingsfest-Sandhausen-10

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen