SK Neptun bei den Kreismeisterschaften: 84 x Gold, 55 x Silber und 33 x Bronze

Team Neptun krönt sich mit 84 Gold-, 55 Silber- und 33 Bronzemedaillen

(ts – 12.3.23) Am vergangenen Samstag gingen 50 Neptunathleten bei den diesjährigen Kreismeisterschaften im heimischen Gewässer an den Start. Insgesamt krönen 84x Gold-, 55x Silber- und 33x Bronzemedaillen einen überaus erfolgreichen und schönen Wettkampftag, bei dem sowohl erfahrene Schwimmer als auch unsere Jüngsten ihren Trainingsfortschritt zeigen und Wettkampfluft schnuppern konnten.  

Trainerteam v.l. Marcus von Bergen, Patrick Brenner, Janett Schell und Maren von Bergen

Das Trainerteam, bestehend aus Maren von Bergen, Janett Schell, Aleksandra Stoyanova, Lars Conrad, Marcus von Bergen und Patrick Brenner, ist stolz auf die Leistungen und Bestzeiten ihrer Schützlinge.

175 Teilnehmer aus 6 Vereinen kämpften in 745 Starts um die Kreismeistertitel auf den 50m, 100m und 200m Strecken. Schön, dass ihr da wart SV Nikar Heidelberg, TSG Wiesloch, TSG Germania Dossenheim, SG Walldorf Astoria 1902, und SG Poseidon Eppelheim.

1. und 2. Neptun Mannschaft schwimmen bei der 8x50m Freistilstaffel auf das Podest

Ein spannendes Rennen lieferten sich die drei Neptun Mannschaften mit der TSG Wiesloch, dem SV Nikar Heidelberg und der TSG Germania Dossenheim über die 8x50m Freistil Staffel. Die 1. Neptun Mannschaft, bestehend aus Leony Kolb, Vince Farkas, Pauline Liebing, Kristian Stoyanov, Lilly Kopani, David Dai, Maria Falcone und Ilja Widmer, schwamm mit lautstarker Unterstützung als Erste ins Ziel. Gefolgt von den Wieslochern, die nur eine Armlänge vor der 2. Neptun Mannschaft anschlugen. Über Bronze freuten sich so Roberta Pöhner, Sven Conrad, Aleksandra Stoyanova, Joel Tobins, Amelie Kiefer, Noah Schneider, Jara Killer und Florian Merz. Den 7. Platz erreichten unsere Jüngsten als 3. Neptun Mannschaft. Hier starteten Emma Funkert, Jona Seiler, Johanna Lerche, Marcel Kopani, Liza Farkas, Lenny De Koning, Nicolina Gehrke und Hanzhang Liu.

Organisationsteam v.l. Udo Strittmatter, Heike Rau, Tim Sautter und Nadine Kolb

Das Team um Udo Strittmatter, Heike Rau, Tim Sautter und Nadine Kolb ist neben den schwimmerischen Erfolgen auch mit dem Ablauf der diesjährigen Kreismeisterschaften sehr zufrieden: „Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen fleißigen Helfern, Kampfrichtern, Trainern und allen, die zum Gelingen dieses großartigen Wettkampfes beigetragen haben!“, so die Vorstandsmitglieder einstimmig.

Fleißge Helfer sorgen für das leibliche Wohl!

Für das leibliche Wohl war ebenfalls bestens gesorgt. Die Athleten und Betreuer konnten sich in der Pause mit hausgemachter Kartoffelsuppe, heißer Wurst im Brötchen oder mit verschiedenen Salaten, Kuchen und Waffeln stärken.

Der SK Neptun Leimen gratuliert allen Schwimmern zu ihren großartigen Erfolgen und bedankt sich bei der Stadt Leimen für die Möglichkeit den Wettkampf im Bäderpark auszutragen.

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=159277

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Dr Ullrich -  Banner 300 - 2015

Mattern Optik - Banner 300 - 4

Turmapotheke Logo NEU 300x120

Woesch 300x120

6581 - Elektro Lutsch Banner 300c

Spargelhof Köllner Logo 300x120
Autoglas300x120

Gallery

19244-Kundgebung-Leimen-bleibt-bunt-20 19244-Kundgebung-Leimen-bleibt-bunt-16 19244-Kundgebung-Leimen-bleibt-bunt-15 19244-Kundgebung-Leimen-bleibt-bunt-13 19244-Kundgebung-Leimen-bleibt-bunt-12-Brandenburg 19244-Kundgebung-Leimen-bleibt-bunt-11 19244-Kundgebung-Leimen-bleibt-bunt-10 19244-Kundgebung-Leimen-bleibt-bunt-09 19244-Kundgebung-Leimen-bleibt-bunt-08
Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen